Mainz - Der Rückbau des Mainzer Bruchwegstadions ist am Montag eingeleitet worden. Während der kommenden Tage werden Arbeiter in der langjährigen Spielstätte von Bundesligist FSV Mainz 05 die Sitze und Gerüststangen an den 1.600 Zuschauer fassenden Zusatztribünen im Süd- und Nordwesten abschrauben.

Am Bruchweg waren fast acht Jahrzehnte lang die Heimspiele der Mainzer ausgetragen worden. Künftig sollen hier die Spiele der zweiten Mannschaft stattfinden. Die Profis werden ihre Gegner ab der kommenden Saison in einer modernen Arena empfangen.