Vieirinha (r.) und seine Wölfe holen in der Bundesliga den dritten Dreier in Folge - © © gettyimages / Hartmann
Vieirinha (r.) und seine Wölfe holen in der Bundesliga den dritten Dreier in Folge - © © gettyimages / Hartmann
Bundesliga

Drei Dreier - Wölfe wieder voll in der Spur

Wolfsburg - Wolfsburg zeigte sich gut erholt von der Pokalpleite und gewann erstmals seit acht Monaten wieder drei Bundesliga-Spiele in Folge. Die Topdaten zum Spiel VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen.

    Leverkusen kassierte die vierte Saisonniederlage; in der Vorsaison gab es diese erst am 20. Spieltag.

    Wolfsburg ist mittlerweile seit 28 Heimspielen in der Bundesliga ungeschlagen. In der laufenden Saison wurden fünf der sechs Heimspiele gewonnen.

    Leverkusen ist in Wolfsburg seit fünf Jahren ohne Sieg, verlor die letzten sechs Pflichtspiele bei den Wölfen allesamt.

    In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel gewann Wolfsburg nach 13:15 Torschüssen und 51 Prozent gewonnenen Zweikämpfen.

    Nach zuvor sieben Treffern als Joker in allen Wettbewerben für Wolfsburg traf Bendtner erstmals als Startelfspieler.

    Leverkusen zeigte großes Engagement, lief rund drei Kilometer mehr als der Gastgeber mit Christoph Kramer als laufstärksten Spieler der Partie (12,4 Kilometer).

    Chicharito erzielte das erste Kopfballtor der Werkself in dieser Saison. Der Mexikaner traf in den letzten vier Pflichtspielen immer.

    Draxler erzielte seinen ersten Treffer für Wolfsburg in der Bundesliga. Nie verlor sein Team wenn er traf (15 Siege, drei Remis).

    Bernd Leno lief erstmals in der Bundesliga als Kapitän auf, wehrte aber nur drei der fünf Torschüsse auf seinen Kasten ab.