Köln - Hertha-Coach Pal Dardai sah seine Mannschaft zum Start nur hinterherlaufen, Gladbachs Trainer André Schubert ist zufrieden mit der offensiven Spielweise der Fohlen. Die Stimmen zum Spiel Hertha BSC gegen Borussia Mönchengladbach.

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Die ersten 15 Minuten waren wir nur unterwegs, sind nur hinterher gelaufen. Das war viel zu schnell für uns. Vielleicht hatten wir einen Tick zu viel Respekt vor dem Gegner. So eine kalte Dusche ist gar nicht so schlecht für Berlin, einige haben hier ja schon von der Europa League geredet." 

André Schubert (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Wir haben uns vorgenommen, das Spiel zu bestimmen und den Gegner tief hinten rein zu drängen. Wir haben es heute offensiv sehr gut gemacht und tolle Tore herausgespielt. Ich kann der Mannschaft nur ein Riesenkompliment machen, wie sie die Aufgabe heute angegangen ist."

"Einfach weitermachen"

Alexander Baumjohann (Spieler Hertha BSC): "Bis zum 0:1 waren wir mit einer Spitzenmannschaft wie Borussia auf Augenhöhe. Wir haben aber in den ersten zehn Spielen viele Punkte geholt und immer unsere Chancen gehabt – wir müssen jetzt einfach weitermachen."

"Gegner beeindrucken"

Max Eberl (Sportdirektor Borussia Mönchengladbach): "Die Mannschaft hat sich von Spiel zu Spiel immer mehr Selbstvertrauen geholt. Die Jungs spielen ihr Spiel, sind sehr aktiv, sehr aggressiv und sehr kalt vor dem Tor – wie heute, als wir direkt aus unseren beiden ersten Gelegenheiten zwei Tore gemacht haben. Zudem haben wir eine defensive Stabilität, die einen Gegner auch beeindrucken kann."

Raffael (Spieler Borussia Mönchengladbach): "Es läuft im Moment sehr gut, es hat auch heute gut geklappt. Zuerst haben wir in der Bundesliga fünf Mal verloren, jetzt sechs Mal gewonnen - ich weiß auch nicht, wieso diese Saison so läuft, das ist schwer zu sagen. Fußball ist manchmal so."

Oscar Wendt (Spieler Borussia Mönchengladbach): "Natürlich kam es uns heute entgegen, dass wir zwei schnelle Tore direkt nacheinander geschossen haben. Das war aus meiner Sicht ein absolut verdienter Sieg. Wir arbeiten hart, wir pressen gut, wir arbeiten physisch mit viel Energie. Die Atmosphäre im Team ist einfach gut. Jedem von uns macht es Spaß, in dieser Mannschaft zu spielen."