Timo Boll gewann 2008 in Peking olympisches Silber und 2012 in London Bronze - © © imago
Timo Boll gewann 2008 in Peking olympisches Silber und 2012 in London Bronze - © © imago
Bundesliga

Boll: "Beim Jubeln einen Muskelfaserriss zugezogen"

Köln - Wie gewinnen geht, weiß kaum einer besser als Timo Boll. Der 34-Jahre alte beste deutsche Tischtennis-Profi und Bundesliga-Fan gewann 2008 in Peking olympisches Silber, 2012 in London Bronze, fünf Mal die Champions League und sechs Mal die EM. Bolls zweite Leidenschaft gehört dem Fußball. Als Fan von Borussia Dortmundverfolgt er die Spiele der Bundesliga überall auf der Welt.

"Hoffe, der BVB kann auf Glanzkurs einschwenken"

bundesliga.de: Wer war der Held Ihrer Jugend?

Timo Boll: "Kalle" Riedle und Michael Zorc.

bundesliga.de: Wie wichtig ist Ihnen die Bundesliga heute?

Boll: Fußball ist für mich schöne Unterhaltung, die ich immer wieder auf der ganzen digitalisierten Welt genieße.

bundesliga.de: Was ist Ihre schönste oder nachhaltigste Bundesliga-Erinnerung?

Boll: Die Bundesliga-Begegnung vonBorussia Dortmundgegen Schalke 04 2008. Beim 3:3-Ausgleich hab ich mir beim Jubeln einen Muskelfaserriss zugezogen.

- © imago