Frankfurt - Die DFL Sports Enterprises GmbH startet im Auftrag des DFL Deutsche Fußball Liga e.V. und der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH die Ausschreibung für den Offiziellen Spielball ab der Saison 2018/19. Gegenstand der Ausschreibung sind zwei Pakete, welche für vier Spielzeiten bis zum Ende der Spielzeit 2021/22 vergeben werden:

Das Paket "Offizieller Spielball der Bundesliga und 2. Bundesliga" umfasst das Recht zur Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Bewerbung des Offiziellen Spielballs, des Offiziellen Winterballs sowie Replikate des Offiziellen Spielballs in den Spielzeiten 2018/19 bis 2021/22. Der Offizielle Spielball wird in allen Spielen der Bundesliga und 2. Bundesliga, in den Relegationsspielen, in denen die Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga ein Heimspiel haben sowie im Supercup eingesetzt.

Das Paket "Fan-Bälle" beinhaltet das Recht zur Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Bewerbung von Merchandising-Bällen, welche nicht das Design des Offiziellen Spielballs aufweisen, jedoch Bundesliga Marken-Signets (z.B. Logos oder Abbildungen der Meisterschalen von Bundesliga und 2. Bundesliga sowie von Supercup-Trophäe und -Logo) verwendet werden dürfen.

Die ausgeschriebenen Pakete können sowohl einzeln als auch als Bündel erworben werden. Die Ausschreibung spricht demnach neben Firmen aus dem Bereich der Sportartikelindustrie erstmals einen erweiterten Firmenkreis, z.B. Spielwarenhersteller, an.

Ab sofort und bis zum 23. Januar 2017 können sich geeignete Unternehmen, die Interesse an den Rechtepaketen haben, registrieren. Das Registrierungsformular kann im Internet unter http://www.bundesliga.de/tender-official-matchball heruntergeladen werden.

Nach dem vorläufigen Zeitplan wird die DFL Sports Enterprises GmbH ab Ende Januar 2017 den so genannten Procedure Letter, der u.a. den weiteren Zeitplan sowie die Regelungen für die Durchführung des Ausschreibungsverfahrens enthält, an geeignete Unternehmen versenden, die sich ordnungs- und fristgemäß registriert haben. Weiterhin ist geplant ab Ende Februar den Interessenten, die den Vorgaben des Procedure Letters entsprechen, die Ausschreibungsunterlagen zur Verfügung zu stellen, welche den genauen Umfang und Inhalt der Rechtepakete beinhalten.