Hannover - Nach mehrwöchiger Verletzungs- und Regenerationspause ist Stürmer Mohammed Abdellaoue von Hannover 96 zurück auf dem Trainingsplatz. Auch Karim Haggui steht Mirko Slomka nach überstandener Sperre am Samstag wieder zur Verfügung.

Vier Tore hat der norwegische Nationalspieler mit marokkanischen Wurzeln in der laufenden Hinrunde bereits erzielt. Leider fiel Abdellaoue wegen eines Muskelfaserrisses und anhaltenden Problemen im Adduktorenbereich über einen Monat aus.

Einsatz noch fraglich

Aus diesem Grund verordnete 96-Trainer Mirko Slomka seinem Stürmer eine Erholungspause am roten Meer: In Ägypten sollte Abdellaoue die Seele baumeln lassen und sich und seinem Körper absolute Ruhe gönnen. Nun ist der Stürmer wieder da und konnte mit neuer Energie ins Mannschaftstraining einsteigen. Ob der Stürmer Mirko Slomka bereits am nächsten Samstag in Nürnberg wieder zur Verfügung steht, wird sich im Laufe der Woche zeigen.

Fünf lange Wochen konnte 96-Abwehrspieler Karim Haggui nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreifen. Wegen eines Fouls in der Partie gegen Dortmund wurde der Tunesier mit fünf Spielen Sperre bestraft. Trotz dieser schwierigen Situation ließ sich Haggui nicht hängen, gab im Training weiter Vollgas und steht Mirko Slomka am nächsten Samstag in Nürnberg wieder zur Verfügung.