Hannover 96 verstärkt sich mit den Neuzugängen Nummer vier und fünf in der Defensive: Torhüter Markus Miller wechselt zur kommenden Saison ablösefrei vom Karlsruher SC zu den "Roten", Innenverteidiger Emanuel Pogatetz kommt ablösefrei vom FC Middlesbrough.

Miller erhält einen Ein-Jahres-Vertrag mit einer Option für ein weiteres Jahr. Vor seinem Wechsel nach Hannover spielte der 28-jährige Keeper zunächst für die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart und den FC Augsburg, 2003 ging er zum Karlsruher SC und blieb sieben Jahre.

In der Saison 2004/05 hatte Miller sich den Platz des Stammtorhüters bei den Badener erkämpft und absolvierte in den vergangenen Jahren über 150 Erst- und Zweitligaspiele.

Pogatetz bis 2013

Emanuel Pogatetz stößt zur kommenden Spielzeit als Verstärkung für die Defensivabteilung zu den Niedersachsen.
Der 27-jährige Österreicher war unter anderem bereits für Bayer 04 Leverkusen, FC Aarau, Spartak Moskau aktiv. Er erhält einen Vertrag bis 2013.

Der ehemalige Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft spielte vor seinem Wechsel nach Hannover fünf Jahre in Middlesbrough.

"Emanuel Pogatetz ist ein erfahrener Spieler, der auch als linker Verteidiger einsetzbar ist. Er wird unsere Optionen in der Abwehr deutlich erweitern", so 96-Trainer Mirko Slomka.