Beeindruckendes Comeback: Alfred Finnbogason trifft nach überstandener Verletzung dreifach gegen Freiburg - © imago / Sven Simon
Beeindruckendes Comeback: Alfred Finnbogason trifft nach überstandener Verletzung dreifach gegen Freiburg - © imago / Sven Simon
Bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Premieren, Kurioses: Der 6. Bundesliga-Spieltag in Zahlen

Köln - Paco Alcacer trifft beim BVB fast alles, die Hertha beendet eine fast zehnjährige Durststrecken, Alfred Finnbogason meldet sich eindrucksvoll zurück und Ralf Fährmann feiert seine 50. Weiße Weste - die Zahlen des 6. Spieltags.

1

>>> Welche Stars hast Du beim Bundesliga Fantasy Manager?

Der 1. FC Nürnberg traf erstmals vor der Pause in dieser Saison, Fortuna Düsseldorf kassierte das erste Gegentor in Halbzeit eins. Logischerweise ging der Club damit erstmals 2018/19 mit einer Führung in die Pause und Düsseldorf mit einem Rückstand. >>> Der Club gibt beim 3:0 die richtige Antwort

1

Der FC Schalke ging mit seinem ersten Torschuss gegen den 1. FSV Mainz 05 in Führung. Es war überhaupt die erste Führung der Königsblauen in dieser Bundesliga-Spielzeit. >>> Schalke feiert ersten Saisonsieg

3

Auch an diesem Spieltag gab es wieder drei Strafstöße, mindestens zwei waren es in jeder Runde dieser Saison (insgesamt 20).

3

Anastasios Donis erzielte sein drittes Bundesliga-Tor. Bei seinen Treffern gab es jeweils Siege für den VfB Stuttgart (vergangene Saison 2:1 gegen Köln und 4:1 bei den Bayern).

3

Paco Alcacer erzielte in seinen zwei Bundesliga-Spielen jetzt drei Tore. Der Spanier brachte drei seiner vier Torschüsse im Tor unter. >>> 4:2 nach 0:2 - BVB dreht bei Bayer auf

3

Die TSG 1899 Hoffenheim beging nur drei Fouls am Gegenspieler – so wenige wie noch nie in einem Bundesliga-Spiel.

Video: Thorgan Hazard - mit Tempo und Zug zum Tor

3

Alfred Finnbogason schnürte seinen 3. Dreierpack in der Bundesliga, dabei gelang ihm dieses Kunststück zum zweiten Mal gegen Freiburg.

3

Der VfL Wolfsburg punktete beim 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach zum dritten Mal in dieser Saison nach einem Rückstand (ein Sieg, zwei Remis) – Bundesliga-Spitze. >>> Remis zwischen Wolfsburg und Gladbach

5

Nach der Auftaktniederlage in Dortmund blieb RB Leipzig in den folgenden fünf Bundesliga-Spielen ungeschlagen (3 Siege, 2 Remis) – in der vergangenen Bundesliga-Saison blieben die Sachsen nie so lange ohne Niederlage. >>> Poulsen-Doppelpack: Leipzig gewinnt bei Hoffenheim

5

Erstmals seit dem 21. April, also erstmals seit über fünf Monaten, kassierte Werder Bremen wieder eine Pflichtspielniederlage; damals wie heute beim VfB Stuttgart. >>> Stuttgart feiert Befreiungsschlag gegen Werder

5

Frankfurt gewann zum 5. Mal hintereinander gegen Hannover; gegen keinen anderen Verein haben die Hessen aktuell einen so langen Siegeslauf.

5

Mit Florent Muslija, Jonathan de Guzman, Evan Ndicka, Federico Palacios und Hanno Behrens schossen 5 Akteure an diesem Spieltag ihr 1. Bundesliga-Tor.

6

Schalke holte am 6. Spieltag seine ersten drei Punkte und verhinderte damit die Einstellung des Bundesliga-Negativrekords von Fortuna Düsseldorf aus der Saison 1991/92.

7

Hannover 96 ist saisonübergreifend seit 7 Bundesliga-Spielen sieglos; damit wurde ein neuer Negativrekord unter Andre Breitenreiter aufgestellt.

8

Der BVB blieb auch im achten Pflichtspiel dieser Saison ungeschlagen und feierte nun auch auswärts den ersten Bundesliga-Sieg unter Favre.

8

Der FC Bayern München verlor erstmals seit acht Jahren ein Bundesliga-Spiel während des Oktoberfestes; zuvor hatte es 21 Siege und sieben Remis während der Wiesn gegeben. >>> Hertha BSC schlägt die Bayern

9

Die Bayern kassierten im neunten Pflichtspiel der Saison ihre erste Niederlage unter Niko Kovac. Vorgänger Jupp Heynckes war das bei seiner letzten Amtszeit erst im zehnten Pflichtspiel passiert, kurioserweise aber auch in seiner Heimatstadt (Mönchengladbach).

13

Hertha verbucht mit jetzt 13 Punkten aus sechs Partien den besten Saisonstart seiner Vereinsgeschichte, besser war die Bilanz zu diesem Zeitpunkt noch nie.

Video: Ondrej Duda ist Herthas Spielmacher mit Torgefahr

13

Nürnberg bleibt auch im 13. Bundesliga-Heimspiel gegen Düsseldorf ungeschlagen, feierte nun den zwölften Sieg gegen die Fortuna; die letzten neun Bundesliga-Duelle in Nürnberg gewann alle der Club.

13

Alassane Plea und Thorgan Hazard kommen zusammen auf 13 Pflichtspieltore in dieser Saison (7 und 6), beide trafen in den letzten drei Bundesliga-Spielen jeweils einmal.

14

Wolfsburg ist gegen Borussia Mönchengladbach jetzt 14 Heimspiele in Folge ungeschlagen (11 Siege, 3 Unentschieden). Die letzte Heimniederlage gegen die Fohlen liegt fast 15 Jahre zurück.

17

Zum 17. Mal sah sich Michael Rensing in der Bundesliga einem Strafstoß gegenüber und 17. Mal wurde gegen ihn verwandelt.

25

Alfred Finnbogason erzielte gegen Freiburg seine Bundesliga-Tore Nr. 23, 24 und 25, alle für den FCA! Er ist jetzt alleiniger Augsburger Rekord-Torschütze in der Bundesliga, löste Tobias Werner ab.

50

Zum 50. Mal blieb Schalkes Keeper Ralf Fährmann in einem Bundesliga-Spiel ohne Gegentor, behielt also eine Weiße Weste.

65

In seinem 65. Bundesliga-Spiel erzielte Yussuf Poulsen erstmals mehr als ein Tor.

300

Marco Russ kam zu seinen ersten Bundesliga-Einsatzminuten dieser Saison und feierte ein tolles Jubiläum: Beim Erfolg gegen Hannover bestritt der Routinier sein 300. Bundesliga-Spiel.

400

Bayer Leverkusen kassierte die 400. Niederlage seiner Bundesliga-Historie.

1982

Erstmals seit Mai 1982 gewann Dortmund wieder ein Bundesliga-Spiel nach einem 0:2-Pausenrückstand (damals 3:2 gegen Bochum).

2009

Hertha BSC feierte den ersten Sieg gegen die Bayern seit über neuneinhalb Jahren, den davor letzten hatte es im Februar 2009 unter Lucien Favre gegeben.