München - 50 Jahre Bundesliga - die Highlights der Bundesliga gibt es jetzt auch auf DVD. In Kooperation mit bundesliga.de präsentiert SPORT BILD je ein Jahrzehnt der Liga.

In der aktuellen Ausgabe 42 zeigt die Höhepunkte der Neunziger: "Best of Bundesliga 1990 bis 2000" in 118 Minuten für 4,90 Euro - Heft inklusive.

Die Highlights der aktuellen Ausgabe:

  • 1990/91 war die letzte Saison des "treuen Charly". Von 1972 bis 1991 spielte Karl-Heinz Körbel 602-mal in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt. Sein Rekord hält bis heute an.
  • 1991/92 wächst auch im Fußball zusammen, was zusammengehört Mit Dynamo Dresden und Hansa Rostock spielen erstmals zwei Vereine aus der ehemaligen DDR in der Bundesliga.
  • 1992/93 übernimmt Trainer-Legende Udo Lattek Schalke, fällt dort vor allem durch Werbe-Käppi und Ballonseide auf. Sportlich passt es nicht: Präsident Günter Eichberg entlässt ihn schon im Winter.
  • 1993/94 erzielt Thomas Helmer das legendäre "Phantom-Tor"für Bayern gegen Nürnberg. Obwohl der Ball nicht drin ist, gibt Schiri Harm Osmers den Treffer. Bayern siegt mit 2:1. Nach Protest vom Club wird das Spiel wiederholt - und endet diesmal 5:0 für Bayern!
  • 1994/95 ist die Geburtsstunde der Mutter aller Schwalben. Dortmunds Andy Möller fällt weit entfernt von Karlsruhes Dirk Schuster in den Strafraum, und Schiri Habermann drauf rein: Elfmeter! Der BVB dreht das Spiel und gewinnt 2:1.
  • 1995/96 hat Mario Basler in Bremen Dauerstress mit Rehhagel-Nachfolger Aad de Mos. Im Januar fliegt der Holländer, im Sommer geht Basler zu Bayern.
  • 1996/97 zaubert das "Magische Dreieck" um Fredi Bobic, Krassimir Balakov und Giovane Elber (v. l.) ein letztes Mal gemeinsam beim VfB Stuttgart.
  • 1997/98 holt Giovanni Trapattoni Luft zur Wutrede auf seine Bayern-Profis. Sätze wie "Was erlauben Strunz?" oder "schwach wie eine Flasche leer" sind bis heute Kult!
  • 1998/99 tritt Kung-Fu-Kahn in Action. Im April 1999 springt der Bayern-Torwart mit gestrecktem Bein aus seinem Tor, trifft fast Dortmunds Chapuisat. Zuvor hatte er Heiko Herrlich fast in den Hals gebissen.
  • 1999/00 leitet Michael Ballack mit seinem Eigentor in Unterhaching am 34. Spieltag Leverkusens 0:2-Niederlage ein. Ein Punkt hätte Bayer zum Titel gereicht. Feiern konnte stattdessen der FC Bayern, der wegen der besseren Tordifferenz Meister wird.


Die DVD-Termine der SPORT BILD-Serie:

  • DVD 2000/01 - 2009/10: Schon im Handel!
  • DVD 1990/91 - 1999/00: 17. Oktober 2012
  • DVD 1980/81 - 1989/90: 12. Dezember 2012
  • DVD 1970/71 - 1979/80: 30. Januar 2013
  • DVD 1963/64 - 1969/70: 20. März 2013
  • DVD 2010/11 - 2012/13: 22. Mai 2013