Bundesliga

31. Spieltag im Fokus: Darüber spricht die Bundesliga

Köln - Bayern-Kapitän Philipp Lahm avanciert durch seinen achten Bundesliga-Titel zum Rekord-Meisterspieler, bei Schalke und Bremen machen zwei Duos durch bärenstarke Leistungen auf sich aufmerksam. Über diese Themen spricht die Bundesliga nach dem 31. Spieltag.

1) Lahm verabschiedet sich historisch

Der Spielführer des FC Bayern München hängt nach der Saison seine Fußballschuhe an den Nagel, verlässt die Bundesliga durch die jetzt feststehende Meisterschaft - seine achte - als Rekordakteur. Achtmal gewannen außer dem 33-Jährigen nur seine früheren Mitspieler Oliver Kahn, Mehmet Scholl und Bastian Schweinsteiger die Schale, allersamt genießen mittlerweile längst verdienten Legendenstatus.

Lahm darf sich nach seinem 383. Bundesliga-Duell zum achten Mal Meister mit den Münchnern nennen. Gegen Wolfsburg drehte das Team von Coach Carlo Ancelotti nochmal auf, siegte durch einen Doppelpack von Robert Lewandowski sowie weitere Treffer durch David Alaba, Thomas Müller, Arjen Robben und Joshua Kimmich mit 6:0 und ist mit 73 Punkten nach 31 absolvierten Partien nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. "Wenn ich am letzten Spieltag noch einmal als Kapitän die Meisterschale in den Himmel recken darf, wird es sicherlich noch einmal emotional", sagte Lahm im Anschluss.

>>> Philipp Lahm im Interview: "Da wird man schon sentimental"

>>> Alle Infos zu #WOBFCB und der Meisterschaft des FC Bayern im Matchcenter

2) Traumduo von der Weser