Köln - Ein Quintett jubelt über den ersten Bundesliga-Treffer, Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski zieht in Stuttgart mit Ulf Kirsten gleich und beim Duell zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem VfL Wolfsburg stehen sich erstmals zwei österreichische Torhüter gegenüber - die Zahlen des 2. Spieltags.

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

>>> Jetzt beim Bundesliga Fantasy Manager mitmachen!

1

Erstmals standen sich in einem Bundesliga-Spiel zwei Torhüter aus Österreich gegenüber: Ramazan Özcan (Bayer 04 Leverkusen) und Pavao Pervan (VfL Wolfsburg) sorgten für dieses Novum.

1

Nach sechs Heimsiegen am ersten Spieltag gab es an diesem Wochenende lediglich einen Heimerfolg (Hoffenheim).

2

Erst zum zweiten Mal startet Wolfsburg mit zwei Siegen in eine Bundesliga-Saison. Das war zuvor nur im Spieljahr 2009/10 gelungen, damals waren die Wölfe als amtierender Meister in die Saison gegangen.

>>> Doppelschlag in fünf Minuten: VfL Wolfsburg siegt bei Bayer Leverkusen

2

Nach 2016/17 hat die Hertha erst zum 2. Mal in ihrer Bundesliga-Geschichte die ersten 2 Spiele einer neuen Saison gewonnen.

>>> Hertha: Mit starkem Kollektiv zum Traumstart

Video: Wölfe schlagen Schalke zum Start

3

Mikael Ishak erzielte alle drei Nürnberger Pflichtspieltore der Saison. Vor seinem Treffer gegen Mainz hatte er im Pokal bei Linx einen Doppelpack geschnürt.

>>> Nürnberg erkämpft sich einen Punkt gegen Mainz

 3

Drei Wolfsburger Tore in einem Auswärtsspiel hatte es letzte Saison nie gegeben; zuletzt war dies den Niedersachsen auch in Leverkusen gelungen (beim 3:3 am 2. April 2017).

4

Jean-Kevin Augustin traf saisonübergreifend an den letzten vier Bundesliga-Spieltagen.

5

Mit Plea, Steffen, Weghorst, Ishak und Mateta jubelten fünf Akteure über ihr erstes Bundesliga-Tor.

6

Saisonübergreifend feierte die TSG Hoffenheim beim 3:1 gegen Freiburg den sechsten Heimsieg in Folge.

>>> Szalai trifft doppelt: Hoffenheim siegt zum Heimauftakt gegen Freiburg

7

Andrej Kramaric traf zum siebten Mal in seiner Bundesliga-Karriere als Einwechselspieler und zog damit mit Hoffenheims Rekordjoker Sven Schipplock gleich.

10

Der FC Bayern hat die letzten zehn Pflichtspiele beim VfB Stuttgart gewonnen und revanchierte sich damit für die 1:4-Heimniederlage im Mai.

>>> Goretzka führt Bayern München zum Sieg gegen den VfB Stuttgart

10

Daniel Caligiuri trat zum 10. Mal in der Bundesliga zu einem Strafstoß an und verschoss dabei erstmals.

13

Erstmals besiegte Bruno Labbadia als Trainer seinen Ex-Club Bayer Leverkusen, im 13. Duell gab es endlich den ersten Dreier für den Coach.

21

Ondrej Duda erzielte auf Schalke mehr Tore (2) als in seinen ersten 21 Bundesliga-Spielen zusammen (1).

Video: 100 Bundesliga-Tore von Marco Reus

23

In den letzten 23 Gastspielen in Hannover hatte der BVB immer getroffen, blieb nun erstmals seit 1966 wieder torlos in einem Bundesliga-Spiel in Hannover. Damit endete eine ligaweite Rekordserie.

100

Yevhen Konoplyanka kassierte den 100. Platzverweis eines Schalkers in der Bundesliga-Historie.

182

Robert Lewandowski erzielte sein 182. Bundesliga-Tor und zog im ewigen Ranking mit Ulf Kirsten auf Platz sechs gleich.

200

Leon Goretzka war der 200. Bundesliga-Torschütze des FC Bayern München.

250

Franck Ribery bestritt in Stuttgart sein 250. Bundesliga-Spiel.

600

Schalke kassierte die 600. Niederlage seiner Bundesliga-Historie; 4 Vereinen passierte dies schon zuvor (Eintracht Frankfurt, Hamburger SV, VfB Stuttgart und Werder Bremen).