Im zweiten Test nach Saisonstart musste 1899 Hoffenheim eine Niederlage einstecken. Gegen Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach unterlagen die Kraichgauer mit 0:1 (0:1). Am Rande der Partie sprach Manager Jan Schindelmeiser ein Machtwort im Fall um Demba Ba.

Der Stürmer werde auch in der kommenden Saison bei 1899 Hoffenheim spielen und sobald wie möglich zur Mannschaft stoßen, um ein Reha-Programm nach seiner Verletzung zu absolvieren.

Vor 3.200 Zuschauern im Sportpark Fautenhau feierte Neuzugang Josip Simunic sein Debüt im Dress der Hoffenheimer. Auch Vedad Ibisevic kehrte nach halbjähriger Verletzungs-Abstinenz in die Startelf zurück.

"Vedo" gleich mit einer Chance

Dem Bosnier blieb sogleich die erste gute Gelegenheit vorbehalten. Ibisevic setzte sich im Strafraum gegen drei Gegenspieler durch, sein Schuss ging jedoch knapp am langen Pfosten vorbei (13.).

1899 bestimmte weiter das Geschehen, Zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Besser machten es die Gastgeber. Nach 30 Minuten tauchte Nicolo Mazzolo frei vor Timo Hildebrand auf und überlupfte den Keeper zur Führung für den Regionalligisten.

Auch die neue Elf ist glücklos

Chef-Trainer Ralf Rangnick schickte zu Beginn der zweiten Halbzeit eine auf allen Positionen veränderte Formation auf den Platz. Bis zur 71. Minute dauerte es, ehe Carlos Eduardo das Tor der SG mit einem Flachschuss in Gefahr brachte. Der Ball des Brasilianers verfehlte sein Ziel seitlich.

Maicosuel hatte bei seinem Versuch aus der Distanz nach 77 Minuten ebenso wie Per Nilsson eine Minute vor Ende der Partie kein Glück, so dass es letztlich bei einer 0:1-Niederlage blieb.

"Das Ergebnis hat heute nicht gepasst. Wir haben in den letzten zwei Tagen extrem hart trainiert, deshalb war es heute auf diesem schweren Geläuf nicht einfach. Der Gegner hat aber auch guten Fußball gespielt, wobei unser Spiel heute kein hohes Niveau erreicht hat", analysierte Manager Schindelmeiser die Partie.

Hoffenheim 1. Halbzeit: Hildebrand - Conrad, Simunic, Compper, Eichner - Groß, Gustavo, Salihovic - Obasi, Ibisevic, Terrazzino

Hoffenheim 2. Halbzeit: Haas - Ibertsberger, Nilsson, Alex, Schlottner - Weis, Kamavuaka, Eduardo - Vukcevic, Wellington, Maicosuel