Bundesliga

16. Spieltag im Fokus: Darüber spricht die Bundesliga

Köln - Der FC Bayern München demonstriert seine Macht in der Bundesliga und geht zum sechsten Mal in Folge als Spitzenreiter in ein neues Kalenderjahr. Ein Hoffenheimer bewirbt sich erneut bei Joachim Löw. Und ein Trainer muss gehen. Darüber spricht die Liga nach dem 16. Spieltag.

1) Im Zeichen des Anschlags

In allen Bundesliga-Stadien haben die Mannschaften und Zuschauer am Dienstag und Mittwoch der Opfer der Tragödie in Berlin gedacht. Darüber hinaus trugen die Spieler der Mannschaften Trauerflor. "Das Mitgefühl des Profifußballs gilt den Hinterbliebenen sowie den zahlreichen Verletzten, denen wir gute und baldige Genesung wünschen. Wir alle sind erschüttert von dem, was sich am Montagabend auf einem friedlichen Weihnachtsmarkt ereignet hat", sagte DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball.

2) Münchener Machtdemonstration

- © gettyimages / Alexander Hassenstein
- © gettyimages / Alexander Scheuber