Freiburg dreht in Köln einen Drei-Tore-Rückstand. Das gab es erst acht Mal in der Historie der Bundesliga - © © gettyimages / Dean Mouhtaropoulos
Freiburg dreht in Köln einen Drei-Tore-Rückstand. Das gab es erst acht Mal in der Historie der Bundesliga - © © gettyimages / Dean Mouhtaropoulos
Bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 15. Bundesliga-Spieltag in Zahlen

Köln - Bremen gewinnt mal wieder auswärts, obwohl Pierre-Emerick Aubameyang gegen den SV Werder zum erfolgreichsten afrikanischen Torjäger der Bundesliga-Geschichte avanciert. Rafinha kommt beim FC Bayern zu seinem 300. Bundesliga-Einsatz, feiert dabei die Herbstmeisterschaft. Die Zahlen zum 15. Spieltag.

3

>>> Alle Tore und Highlights des 15. Spieltags im Liveticker!

Die zuvor so anfällige HSV-Defensive blieb zuletzt drei Spiele in Folge ohne Gegentor - das war den Hamburgern zuvor unter Trainer Markus Gisdol noch nie gelungen.

3

Nils Petersen schnürte seinen zweiten Dreierpack in der Bundesliga, erstmals gelang ihm dies auswärts (zuvor im Januar 2015 auch für Freiburg zu Hause gegen Frankfurt.

4

Arturo Vidal traf in den letzten vier Bundesliga-Spielen immer einmal, dreimal zum 1:0.

4

Hertha BSC ist seit vier Auswärtsspielen ungeschlagen (ein Sieg, drei Remis) und stellte damit einen neuen Rekord unter Trainer Pal Dardai auf.

7

Der FC Bayern steht bereits zwei Spieltage vor Ende der Hinrunde als Herbstmeister fest. Zum siebten Mal in Serie stehen die Münchner zur Saisonhalbzeit oben, zum 23. Mal insgesamt.

8

Der SV Werder feierte seinen ersten Auswärtssieg in dieser Saison, hatte zuletzt vor fast acht Monaten auf fremdem Platz gewonnen.

8

Vor dem 3:4 zwischen dem 1. FC Köln und dem SC Freiburg gab es in der Historie der Bundesliga nur sieben Spiele, bei denen ein 3-Tore-Rückstand noch gedreht wurde (zuletzt am 28.08.2010 beim 4:3-Sieg des 1. FSV Mainz in Wolfsburg.

- © imago