Ingolstadt - Der FC Bayern hat im ersten Testspiel nach der China-Reise gegen eine Amateur-Auswahl mit 15:0 (7:0) gewonnen. Vor vor 12.200 Zuschauern in Ingolstadt war der eingewechselte Mario Gomez mit fünf Treffern (63./71./76./77./80.) - darunter ein lupenreiner Hattrick - bester Torschütze gegen die bei einem Casting zusammengestellte Hobby-Elf.

Außerdem trafen Thomas Müller (5./19./21.), Mario Mandzukic (11.), Xherdan Shaqiri (33./41.), Kapitän Philipp Lahm (38./FE)., Toni Kroos (57./83.) und Franck Ribery (79.).

"Für uns war es eine gute Trainingseinheit, für die Jungs auf der anderen Seite ein Riesenerlebnis. Ich mag das nicht, wenn man Larifari spielt - und das hat die Mannschaft auch nicht gemacht. Morgen in Kaiserslautern ist es aber ein ganz anderer Test", sagte Trainer Jupp Heynckes. Die beiden schönsten Treffer erzielten Mandzukic per Hacke sowie Ribery, der aus über 50 Metern einnetzte. Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, der die Reise nach China nicht angetreten hatte, kam nicht zum Einsatz. Paul Breitner, Raimond Aumann und TV-Reporter Waldemar Hartmann hatten den Gegner der Bayern aus 13.934 Bewerbern ausgewählt.

FC Bayern, 1.HZ: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Contento - Schöpf, Tymoshchuk - Robben, Müller, Shaqiri - Mandzukic
FC Bayern, 1.HZ: Starke - Rankovic, Van Buyten, Badstuber, Gustavo - Can, Kroos - Weiser, Weihrauch, Ribéry - Gomez
Tore:: 1:0/3:0/4:0 Müller (5./19./21.), 2:0 Mandzukic (11.), 5:0/7:0 Shaqiri (33./41.), 6:0 Lahm (38./FE)., 8:0/15:0 Kroos (57./82.), 9:0/10:0/11:0/12:0/14:0 Gomez (63./71./76./77./80.), 13:0 Ribery (79.)