München - 13 Profis aus der Bundesliga nehmen am Confed Cup in Brasilien (15. bis 30. Juni) teil. Eine Woche vor dem Turnierstart veröffentlichte der Weltverband FIFA am Freitag die Aufgebote,

Japan bietet mit acht Deutschland-"Legionären" die größte Bundesliga-Fraktion auf. Champions-League-Sieger Bayern München stellt mit den drei Spielern Dante, Luiz Gustavo (beide Brasilien) und Javi Martinez (Spanien)
die meisten Spieler ab.

In Japans Aufgebot stehen Makoto Hasebe (VfL Wolfsburg), Takashi Inui (Eintracht Frankfurt), Shinji Okazaki, Gotoku Sakai (beide VfB Stuttgart), Atsuto Uchida (Schalke 04), Hiroki Sakai (Hannover 96), Hiroshi Kiyotake (1. FC Nürnberg) und Hajime Hosogai (Bayer Leverkusen/zu Hertha BSC). Hinzu kommen Joseph Akpala (Werder Bremen) und Zweitliga-Stürmer Anthony Ujah (1. FC Köln).