Diese 10 spannenden Geschichten liefert der 25. Spieltag
Diese 10 spannenden Geschichten liefert der 25. Spieltag
Bundesliga

10 Dinge, die Sie über den 25. Spieltag wissen müssen

Köln - Der Klassiker wurde mit großer Spannung erwartet und auch wenn es eine torlose Begegnung blieb, hat sie viel geboten. Diese Geschichten und 10 Dinge sollten Sie über den 25. Spieltag der Saison 2015/16 wissen.

1) Klassiker auf Augenhöhe

Ein intensives Spiel mit hohem Tempo, toller Stimmung und einigen taktischen Finessen – der Klassiker zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München hat alles, was ein Spitzenspiel ausmacht. Es ist eine Begegnung auf Augenhöhe, nicht verwunderlich also, dass sich die beiden Teams am Ende mit einem 0:0 verabschieden. Und damit hat dieses torlose Spiel einen Seltenheitswert: Zum ersten Mal seit Oktober 2007 endet ein Pflichtspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München torlos. In den 25 Partien dazwischen fiel immer mindestens ein Tor. Fünf Punkte Vorsprung hat der Rekordmeister nun auf den Tabellenzweiten - eine Vorentscheidung im Titelrennen ist vertagt.

>>> Interview mit Thomas Müller

2) Torhüter im Fokus

Dass es am Samstagabend im Top-Spiel torlos blieb, liegt unter anderem auch an zwei wirklich starken Keepern. In anderen Spielen sind beide oft relativ beschäftigungslos hinter einen sehr stabilen Deckungen - im Klassiker aber sind beide gefordert. Roman Bürki durfte und musste dieses Mal zeigen, dass er ein starker Rückhalt für die Borussia ist. Und auch sein Gegenstück auf der anderen Seite, Manuel Neuer, musste in dieser Partie einmal mehr sein Können beweisen und zeigen, warum er Deutschlands Nummer eins ist.

>>> Der Nachbericht zum Klassiker

3) Dreierpacker Koo

- © gettyimages / Stuart Franklin/Bongarts
- © gettyimages / Alex Grimm