Bundesliga

10 Dinge, die Sie über den 22. Spieltag wissen müssen

Köln - Der FC Bayern München hat auch an diesem Spieltag wieder gezeigt, dass sie immer wieder für neue Rekorde gut sind. Julian Nagelsmann konnte den ersten Erfolg mit seiner TSG Hoffenheim feiern und die Gladbacher feiern den Sieg im rheinischen Derby: Diese 10 Dinge sollten Sie über den 22. Spieltag der Saison 2015/16 wissen.

1) Endlich wieder zu Null

Allein 20 Gegentore haben die Fohlen in den letzten neun Bundesliga-Spielen kassiert, nur zwei Mannschaften kassieren in dieser Saison bisher mehr Gegentore als Borussia Mönchengladbach. Der VfB Stuttgart (41) und Werder Bremen (44) stellen noch wackeligere Abwehrreihen als die Elf vom Niederrhein, die bereits 38 Gegentore auf dem Konto hat. Aber im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln ist es dann soweit: Die Null steht. Am Ende gelingt der Borussia ein knapper 1:0-Sieg. Das zuvor letzte Bundesliga-Spiel ohne Gegentor hatte es am zwölften Spieltag beim 0:0 gegen Ingolstadt gegeben.

Artikel: Borussia Mönchengladbach: Endlich steht die Null

2) Das Rekord-Duo

Sie sind derzeit nicht zu bremsen. Thomas Müller und Robert Lewandowski bilden den stärksten Sturm in der Bundesliga. Mit ihren Toren sind sie maßgeblich am Erfolg des FC Bayern München in diesem Jahr beteiligt: Alle zehn Bayern-Treffer des noch jungen Jahres gehen auf das Konto von Lewandowski und Müller! Auch an diesem Spieltag entscheiden die beiden das Spiel gegen den SV Darmstadt 98. Robert Lewandowski kann bisher überragende 22 Treffer vorweisen und führt damit die Torschützenliste der Saison 2015/16 an. Auf Platz 3 steht Thomas Müller mit 17 Toren.

Artikel: Lewandowski und Müller: Zwei sind nicht zu bremsen

3) Erster Sieg für Nagelsmann

- © gettyimages / Lars Baron