Ein seltenes Unentschieden, Stuttgart auf Erfolgskurs und Pizarro in Torlaune - drei der zehn Geschichten vom 20. Spieltag
Ein seltenes Unentschieden, Stuttgart auf Erfolgskurs und Pizarro in Torlaune - drei der zehn Geschichten vom 20. Spieltag
Bundesliga

10 Dinge, die Sie über den 20. Spieltag wissen müssen

Köln - Der VfB Stuttgart setzt seinen Lauf fort, Bayer Leverkusen knackt den Rekordmeister und Claudio Pizarro knackt einen Rekord: Diese 10 Dinge sollten Sie über den 20. Spieltag der Bundesliga-Saison 2015/16 wissen.

1) Das ungewöhnlichste Topspiel

Zweiter gegen Dritter. Das Topspiel des Spieltags. Dass sich in dieser Partie Borussia Dortmund und Hertha BSC gegenüberstehen, hätte vor einem Jahr keiner gedacht. Denn zu diesem Zeitpunkt waren BVB und Berlin noch Letzter und Vorletzer. Dass die Fußballwelt schnelllebig ist, zeigt diese Wendung. Die Hertha spielt eine beeindruckende Saison, hat nach nur 20 Spieltagen schon genauso viele Punkte auf dem Konto (35) wie in der kompletten vergangenen Spielzeit. Borussia Dortmund bleibt mit diesem Remis Bayern-Jäger Nummer Eins.

Spielbericht zum Spiel Hertha BSC - Borussia Dortmund

2) Pizarro ist torhungrig

Am letzten Spieltag noch einen Doppelpack gemacht und auch an diesem Wochenende war Claudio Pizarro wieder in Torlaune. In seinem 400. Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach schoss er Treffer Nummer 182 und zog somit mit Ulf Kirsten auf dem 5. Platz der ewigen Torjägerliste gleich.

Video: Patrick Owomoyela trifft Claudio Pizarro

3) Effektive Ingolstädter

Standards sind ihre Waffe: Besonders gefährlich werden die Aufsteiger aus Ingolstadt nach ruhenden Bällen. Auch in der Partie gegen Augsburg traf der FC Ingolstadt nach einer Ecke und einem Strafstoß. Die ansonsten eher zurückhaltende Offensive der Ingolstädter entfachte diesmal ein wahres Feuerwerk: 24 Torschüsse bedeuten für die Mannschaft einen neuen Rekord in einem Bundesliga-Spiel.

Topdaten zum Spiel FC Ingolstadt - FC Augsburg

4) Ende des Fluchs