Köln - Bei Borussia Dortmund zaubert das Duo Marco Reus und Axel Witsel und feiert besondere Marken, die Bayern holen den nächsten Rekord und Vedad Ibisevic darf sich Hochprozentiges gönnen. Die Zahlen des 1. Spieltags.

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

>>> Jetzt beim Bundesliga Fantasy Manager mitmachen!

1

Axel Witsel erzielte mit seinem ersten Torschuss sein erstes Bundesliga-Tor für den BVB.

>>> Zum Spielbericht der Partie #BVBRBL

2

Rune Jarstein parierte zum zweiten Mal einen Bundesliga-Strafstoß, zuvor gelang dem Norweger das im Oktober 2016 gegen Pierre-Emerick Aubameyang.

3

Leverkusen startete zum dritten Mal in Folge mit einer Niederlage in eine Bundesliga-Saison, feierte zuletzt 2015 einen Sieg zum Saisonauftakt.

4

Hertha BSC startete zum vierten Mal in Folge mit einem Sieg in eine Bundesliga-Saison - eine solche Serie gelang den Berlinern nie zuvor.

>>> Zum Spielbericht der Partie #BSCFCN

5

Gleich fünf Strafstöße gab es in den neun Partien, zwei davon wurden verschossen.

Ramazan Öczan pariert seinen zweiten Strafstoß in der Bundesliga
Ramazan Öczan pariert seinen zweiten Strafstoß in der Bundesliga © gettyimages / Christof Koepsel/Bongarts

5

Saisonübergreifend gewann der VfL Wolfsburg das fünfte Pflichtspiel in Folge; das ist die längste Serie seit knapp vier Jahren.

>>> Siegtorschütze Daniel Ginczek im Interview

5

Thomas Müller traf zum fünften Mal an einem ersten Spieltag, das überboten nur vier Bundesliga-Spieler mit Klaus Fischer an der Spitze (sieben Mal).

>>> Auftaktexperte Thomas Müller schlägt wieder zu

6,2,1

 Wie am ersten Spieltag der vergangenen Saison gab es nun zum Auftakt sechs Heimsiege, zwei Auswärtserfolge und ein Remis.

7

Frankfurt beendete eine Serie von sieben Auswärtsniederlagen in Folge und punktete erstmals seit Januar wieder in der Fremde.

7

Der FC Bayern gewann die letzten sieben Saisonauftaktspiele in Folge, das hat nie zuvor ein Bundesligist geschafft.

8

Der FC Augsburg gewann im achten Anlauf erstmals ein Saisonauftaktspiel in der Bundesliga.

>>> Zum Spielbericht der Partie #F95FCA

10

Claudio Pizarro rückte auf Rang 10 der ältesten Ligaspieler, überholte Morten Olsen. Bei Werder waren nur Votava und Burgsmüller noch älter bei ihrem letzten Einsatz.

Video: 20 Pizarro-Tore aus 20 Jahren Bundesliga

13

Bremen verlor saisonübergreifend keines der 13 Bundesliga-Heimspiele unter Florian Kohfeldt (sechs Siege, sieben Unentschieden); für Werder ist das die längste Erfolgsserie seit 23 Jahren.

15

Werder ist gegen Hannover seit 15 Heimspielen ungeschlagen (zehn Siege, fünf Remis), so lange wie aktuell gegen keinen anderen Bundesligisten.

>>> Zum Spielbericht der Partie #SVWH96

18

Erstmals in der Bundesliga ist RB Leipzig nach einem Spieltag Schlusslicht.

23

Im Torrausch war die Bundesliga noch nicht, es gab aber kein 0:0. Insgesamt fielen 23 Treffer und damit acht mehr als am 1. Spieltag der vergangenen Saison.

29

Schalke traf im 29. Bundesliga-Spiel in Folge – das ist die aktuell längste Serie der Bundesliga.

31

RB Leipzig erzielte das schnellste Tor der noch jungen Saison. Nach 31 Sekunden traf Jean-Kevin Augustin in Dortmund.

Video: Die schnellsten Bundesliga-Tore

53

Jonas Hofmann erzielte erstmals ein Bundesliga-Tor für Mönchengladbach, nachdem er zuvor 52 Mal torlos geblieben war. Auch seinen zweiten Strafstoß in der Bundesliga verwandelte er, den ersten noch für Mainz ebenfalls in Mönchengladbach.

>>> Zum Spielbericht der Partie #BMGB04

100

Marco Reus erzielte sein 100. Bundesliga-Tor (64 davon für Dortmund).

111

Vedad Ibisevic erzielte sein 111. Bundesliga-Tor und zog mit Kevin Kuranyi gleich.