Bremen - Wenn zwei sich streiten, freut sich bekanntlich der Dritte. So auch in der 1. OBM-Liga, denn am 12. Spieltag verloren sowohl Tabellenführer Ebstorf Kickers als auch die Kiez Piraten ihre Partien. Letztgenannte mit 1:3 bei -BC- Cuba-Libre, das sich damit auf Platz zwei schob und Manager "Freak No.2" zum Gewinner des Spieltags avancierte. Im Tabellenkeller konnte keine Mannschaft dreifach punkten, so dass sich nichts verändert hat und mit spass 2007 (0:2 gegen -BC Team-Pati) das Schlusslicht bleibt.

Die Ebstorf Kickers hatten bei planschmaus von Beginn an einen schweren Stand und fanden nicht zu ihrem gewohnten Kombinations-Fußball. Und als Marco Reus in der 36. Minute auch noch das 1:0 für die Gastgeber um User "minips" gelang, wurde die Aufgabe für den Tabellenführer noch eine Nummer schwerer. Zwar gab es in der zweiten Halbzeit ein paar Gelegenheiten für die Gäste, doch Marc-Andre ter Stegen hatte einen guten Tag erwischt und hielt den nicht unverdienten Erfolg für planschmaus fest.

Die erste Saisonniederlage gab es an diesem Wochenende auch für den OBM-Titelverteidiger, denn die Kiez-Piraten mussten sich einem überragenden Bastian Schweinsteiger und seinen Kollegen von Cuba-Libre mit 1:3 geschlagen geben. Der Regisseur dirigierte gekonnt das Spiel der Hausherren und packte als Sahnehäubchen mal ebenso ein Doppelpack oben drauf. Im zweiten Durchgang erhöhte Franck Ribery auf 3:0 und mehr als der Ehrentreffer durch Stefan Kießling gelang den Piraten nicht mehr. Mit einem Zähler Rückstand auf Ebstorf hat Cuba-Libre jetzt die Rolle als erster Verfolger übernommen, während die Kiez Piraten auf Platz vier zurückgefallen sind, weil -BC- Beast from East (23 Punkte) sein Heimspiel gegen Dresden mit 3:1 gewann.

Das torreichste Spiel des Tages war ALBICELESTE gegen SZ Birkeshöh 1972, was die Gäste am Ende mit 4:2 für sich entschieden. Ein ganz wesentlicher Faktor war dabei Marco Reus, denn der Nationalspieler erzielte gleich drei Tore für die Elf von User "Pils Bier", der zudem noch einen Farfan-Treffer bejubeln konnte. Sein Pendant "Oscar Lipperhouse" dürfte wohl nur mit der Leistung von Kießling zufrieden gewesen sein, aber letzendlich waren die zwei Tore des Angreifers ein Muster ohne Wert, weil die Defensive einfach zu viele Aussetzer hatte.


Ein Punkt, der keinem weitehilft



Wenn man aus dem Tabellenkeller raus will, muss man seine Heimspiele gewinnen. Dies gelang der Red Sox zwar wieder nicht, aber aufgrund der Ergebnisse der Abstiegskonkurrenten kann Manager "CFG" das 1:1 gegen die Hochfeld Allstars trotzdem als kleinen Erfolg verbuchen. Kießling hatte per Foulelfmeter das 1:0 besorgt, doch Farfan glich in der zweiten Halbzeit für die Gäste aus, die ihrerseits nun zwölf Punkte auf dem Konto haben - vier mehr als die Red Sox, die weiterhin auf dem Relegationsplatz 16 liegen.


Oliver Mumm



17.11.201215:30-BC- magic-dance:-BC- Teuto Stars2:117.11.201215:30-BC- Beast from East:-BC- Dynamo Dresden3:117.11.201215:30Red Sox:Hochfeld Allstars1:117.11.201215:30-BC- Cuba Libre:-BC- Kiez Piraten3:117.11.201215:30-BC- FC Tyskie:Siegerstars1:217.11.201215:30ALBICELESTE:SZ Birkeshöh 19722:417.11.201215:30mit spass 2007:-BC- Team Pati0:217.11.201215:30planschmaus:-BC- Ebstorf Kickers1:017.11.201215:30Cologne Angels:Funkenschläger1:2



 

Team


Spiele


S


U


N


Tore


Differenz


Punkte


 
1.-BC- Ebstorf Kickers1281322:111125OBM-Meister
2.-BC- Cuba Libre1273221:13824OBM-Vizemeister
3.-BC- Beast from East1265122:13923 
4.-BC- Team Pati1264221:12922 
5.-BC- Kiez Piraten1264221:16522 
6.Siegerstars1256121:14721 
7.SZ Birkeshöh 19721255220:18220 
8.planschmaus1262416:14220 
9.Funkenschläger1254319:16319 
10.-BC- magic-dance1245319:20-117 
11.Cologne Angels1252520:25-517 
12.Hochfeld Allstars1226416:15112 
13.ALBICELESTE1232717:22-511 
14.-BC- Dynamo Dresden1232716:24-811 
15.-BC- FC Tyskie1224617:18-110 
16.Red Sox1215617:26-9 8Relegation
17.-BC- Teuto Stars1212911:24-13 5Abstieg
18.mit spass 2007121294:19-15 5Abstieg