Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet mit sofortiger Wirkung Nicolas Castillo. Der Angreifer kommt für ein halbes Jahr bis zum Ende der laufenden Saison 2014/15 auf Leihbasis vom belgischen Spitzenklub FC Brügge an den Rhein. Die Nullfünfer verfügen anschließend über eine Kaufoption.

Der 21-jährige Chilene war im Januar 2014 von seinem Jugendverein CD Universidad Catolica, für den er bereits 50 Erstligapartien absolvierte und 16 Tore erzielte, nach Brügge gewechselt. Dort kam er in der laufenden Saison bei 26 Pflichtspieleinsätzen in der Jupiler Pro League, in der Europa League und im nationalen Pokalwettbewerb auf elf Treffer. 2013 gab Nicolas Castillo sein Debüt in der chilenischen Nationalmannschaft.

Castillo ein Strafraumstürmer

"Wir haben für die zentrale Position im Angriff nach einer zusätzlichen Option für unsere Mannschaft gesucht und freuen uns, dass wir diese in Nicolas Castillo gefunden haben. Er ist ein Strafraumstürmer, der mit seiner schnörkellosen und dynamischen Spielweise für viel Betrieb in der Offensive sorgen kann und seine Torgefährlichkeit schon bewiesen hat", sagt Christian Heidel, Manager des 1. FSV Mainz 05.

"Mainz 05 und die Bundesliga sind für mich der nächste Schritt in meiner Entwicklung. Ich bin ein Spieler, der immer für seine Mannschaft kämpft und alles gibt, deshalb freue mich jetzt erst einmal, meine neue Mannschaft und meinen neuen Verein kennen zu lernen. Ich möchte in Mainz schnell Fuß fassen und in die Mannschaft finden", sagt Nicolas Castillo.