Am 26. Spieltag haben sich die Kinderclubs der Bundesliga und 2. Bundesliga erstmals gemeinsam der Öffentlichkeit und tausenden Stadionbesuchern präsentiert: unter dem Motto "Kids-Clubs - grenzenlos aktiv". Beim 1. FSV Mainz 05 begeisterte der 05er-KidsClub mit seiner zweitägigen Aktion kaum weniger als die 05-Profis, die am Samstag den 1. FC Köln in Unterzahl 1:0 besiegten.

Zum Thema "Gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit" hatten die Verantwortlichen des Mainzer Kids-Clubs zusammen mit dem Mainzer Business-Club-Partner pentahotels Germany GmbH ein pädagogisches Programm ausgearbeitet.

50 Kinder und 50 Begleitpersonen

50 Kinder im Alter zwischen acht und zehn Jahren durften mit einer Begleitperson an dem Programm teilnehmen, das am 12. März – dem Abend vor dem Heimspiel gegen Köln – in dem Wiesbadener Hotel begann.

"Die Nachfrage war riesig, es wollten über 150 Kinder dieses Alters dabei sein. Dabei muss man bedenken, dass wir insgesamt etwa 630 Mitglieder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren im 05er-KidsClub haben", erklärt Lena Baumhecker, mitverantwortlich für den Mainzer Kinderclub.

Mainz-Profi Zsolt Löw half mit

Und so standen am frühen Freitagabend 50 aufgeregte Kinder mit ihren Köfferchen und einem Elternteil zum Check-In in der Hotellobby. Der Abend vor der Partie stand dann ganz im Zeichen der Spielvorbereitung - Fahnen wurden gemalt, auch ein prominenter Gast schaute vorbei.

Mainz 05-Profi Zsolt Löw schrieb fleißig Autogramme und half den Kindern bei den Fahnen, ehe zum Ausklang die "Wilden Kerle" über eine Riesenleinwand in einem großen Bettenlager flimmerten.

Kinder schnippelten Obst und Gemüse

Am Samstag begann das spielerisch-pädagogische Programm, für das die Kinder in fünf Gruppen eingeteilt wurden. Unter Anleitung des pentahotel Wiesbaden erlebten sie, wie ein Arbeitstag im laufenden Hotelbetrieb aussieht.

Es wurde kräftig mit den Köchen mit gesunden Zutaten gekocht, die Kinder schnippelten selbst Obst und Gemüse und mixten leckere Vital-Shakes. Andere Gruppen lernten richtiges Eindecken bei Tisch oder unordentliche Zimmer wieder auf Vordermann zu bringen.

Kids-Club animiert zur La-Ola

Nach dem Mittagessen näherte sich ein weiterer Höhepunkt: die gemeinsame Fahrt zum Bruchwegstadion und der Auftritt auf dem Rasen. Eine halbe Stunde vor dem Anstoß drehten alle 50 Kinder samt gebastelter Fahnen eine komplette Stadionrunde und animierten jede Tribüne zur La-Ola-Welle.

Zusammen mit den Spielern, Schiedsrichtern und Auflaufkindern kamen nochmals fünf 05er-Kids kurz vor Anpfiff zum Mittelkreis, um das Banner "Kids-Clubs – grenzenlos aktiv" zu präsentieren. Alle 50 Kinder sahen sich anschließend den Heimsieg zusammen auf der Tribüne an.

14 ehrenamtliche Helfer

"Das war ein unvergessliches Erlebnis für die Kinder, für manche war es ja auch der erste Stadionbesuch. Wir haben so viele schöne Rückmeldungen bekommen, ein Kind hat uns als Dank sogar gleich einen Kuchen gebacken", freut sich Lena Baumhecker, die bei der Aktion von 14 ehrenamtlichen Helfern unterstützt wurde.

Mainz 05 hat die bundesweite Aktion "Kids-Clubs - grenzenlos aktiv" als Mitglied des Nationalen Arbeitskreises für Kinderprojekte der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH mit ins Leben gerufen. Ziel war es, die pädagogische und inhaltliche Arbeit der Kinderprojekte vorzustellen und zu zeigen, dass sich die Vereine auch um die Fans der Zukunft kümmern. Dazu wurden neben der Banneraktion auch einheitliche Flyer in den Stadien verteilt.