Mainz - Rauch, Dampf und gruselige Geräusche aus der Urzeit - der 05er-KidsClub erlebte bei seinem Ausflug ins Senckenberg-Museum einen spannenden Tag. Ziel des sozialen Projektes des Mainzer Bundesligisten waren die "Riesen Argentiniens", eine Saurier-Sonderausstellung in Frankfurt.

29 Kinder gingen diesmal mit den 05ern auf die Reise in die Bankenmetropole. Das Motto ließ bereits einen abwechslungsreichen Tag erahnen: "Der 05er-KidsClub besucht die GigaSaurier-Ausstellung - Die Riesen Argentiniens". Mit einem großen Reisebus zogen die Kleinen los, um sich auf eine Zeitreise zu längst vergangenen Tierwelten zu begeben.

Zu sehen gab es dann auch viele urzeitliche Viecher, oder vielmehr das, was davon die Zeiten überdauert hat. Die Kinder hatten sichtlich Spaß an den Ausführungen der Museumsmitarbeiter, an den Riesenskeletten und der tollen Gestaltung der Hallen.

Neues Wissen über die Vorzeit

Ein wenig gruselig war es außerdem, besonders wenn die Sonderausstellung mit ihren "Specials", zusätzlichen Attraktionen wie plötzlich eingespielte Geräusch- und Rauchkulissen, überraschte. Kein Wunder also, dass so manches Kind ein lautes "Ah" und "Oh" nicht zurückhalten konnte, wenn ein Sauriernachbau plötzlich Rauch zu speien begann.

Nach rund drei Stunden endete der Ausflug mit vielen neuen Eindrücken und jeder Menge neuem Wissen über die Vorzeit mit der Ankunft an der Eishalle hinterm Bruchwegstadion. "Eine runde Sache, bei der wir viel gelernt haben", fasste Steffi Reuter vom 05er-KidsClub-Team zusammen. Es wird nicht der letzte Lernausflug des 05er-KidsClubs gewesen sein...