Am 29. Juni wird der Spielplan der Bundesliga und 2. Bundesliga für die Saison 2018/19 veröffentlicht. Bis dahin war viel Planung notwendig, denn zahlreiche Bedingungen gilt es bei der Erstellung zu erfüllen. Hierfür ließ die DFL eine eigene Software entwickeln, damit alle Clubs auch gleichberechtigt behandelt werden.

Trotzdem: Der Faktor Mensch bleibt also auch im Zeitalter der Technologie und Digitalisierung unverzichtbar. Immer wieder sind von den Verantwortlichen verschiedene Konstellationen und Interessen gegeneinander abzuwägen oder in Einklang zu bringen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Grundlage für den Spielplan sind die internationalen Rahmenterminkalender der FIFA und UEFA, um die dann die 34 Spieltage und 612 Saisonspiele gebaut werden. Eines ist sicher: Die Erstellung des Spielplans ist ein äußerst komplexer und zeitintensiver Vorgang.

>>> Alle Infos zur Spielplan-Veröffentlichung