Nächstes Spiel in
06T22S05M46S

SCP

1 : 0

(1 : 0)

FINAL

AUE

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 1'

Nachspielzeit in Paderborn

Es gibt vier Minuten oben drauf.
90'
<- Uwe Hünemeier
-> Bernard Tekpetey
89'

An die Latte!

Pech für Aue: Wieder ist es Bertram, der per Freistoß für Gefahr sorgt. Aus zentraler Position 20 Meter vor dem Kasten zwingt der 27-Jährige Zingerle zu einer erneuten Glanztat. Der Schlussmann lenkt den Ball an die Latte!
87'
substitutesMohamed Dräger
86'

Fast der Ausgleich

Bertram zirkelt einen Freistoß von der halblinken Seite um die Mauer ins linke Eck, aber Zingerle kommt angeflogen und wehrt ab. Auch der Nachschuss führt nicht zum gewünschten Erfolg.
85'
substitutesSebastian Schonlau
85'

Pfosten!

Tekpetey zieht links aus dem Strafraum ab und setzt den Ball an den linken Pfosten. Paderborn vergibt eine Chance nach der anderen und hält damit die Spannung hoch.
83'

Zu harmlos

Zehn Ecken hatten die Gäste schon und auch per Freistoß aus dem Halbfeld wird es nichts: Aue ist per Standard einfach zu harmlos und den groß gewachsenen Paderbornern in der Luft unterlegen.
79'

Gute Möglichkeit

Hochscheidt verlängert einen langen Ball per Kopf in die Gasse auf den eingewechselten Iyoha, aber der bleibt nicht cool im Strafraum und vergibt die gute Chance. Zingerle ist zur Stelle!
77'
<- Sebastian Vasiliadis
-> Marlon Ritter
74'

Weit vorbei

Tekpetey im schönen Zusammenspiel mit seinen Mitspielern, der Abschluss misslingt jedoch völlig halbrechts im Strafraum. Ganz weit links vorbei!
71'
<- Emmanuel Iyoha
-> Pascal Testroet
67'

Doppelchance

Strohdiek verlängert eine eigentlich harmlose Flanke so, dass Testroet völlig frei vor Zingerle zum Abschluss kommt, den Schlussmann aber auch im Nachschuss nicht bezwingen kann.
63'
<- Christopher Antwi-Adjej
-> Ben Zolinski
63'

Vorbei

Schwede schießt halblinks aus 17 Metern, links vorbei am Kasten.
60'

Vertändelt

Ritter tankt sich rechts im Strafraum durch und legt von der Torauslinie zurück auf Klement. Statt direkt zu schießen, will der Mittelfeldmotor noch einen Gegner aussteigen lassen und bleibt dabei hängen.
55'

Aussetzer

Gjasula wird 25 Meter vor dem eigenen Tor unter Druck gesetzt und will den Ball zurück zu seinem Torwart spielen. Dort lauert jedoch Testroet, der plötzlich ganz alleine vor Zingerle auftaucht und eigentlich nur noch einschieben muss. Der Schlussmann vom SCP wirft sich aber stark in den Ball und bereinigt damit die Situation.
54'
substitutesPhilipp Klement
51'

Aue mutig

Bertram ordnet sich neben Testroet als zweite Spitze ein. Die Gäste greifen jetzt früher an und gehen etwas mehr Risiko.
48'

Rutscht durch

Dräger setzt sich rechts auf der Außenbahn schön durch, seine Flanke geht aber an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Philipp Riese
-> Luke Hemmerich
45'
<- Sören Bertram
-> Nicolai Rapp

Halbzeitfazit

Paderborn hat die Partie voll im Griff und lässt - trotz zehn Eckbällen gegen sich - nichts anbrennen. Aue kann sich bei Männel bedanken, dass es weiterhin nur 1:0 steht.
Halbzeit
44'

Männel ist da

Der Schlussmann hält die Gäste erneut im Spiel: Ritter setzt den mitgelaufenen Dräger in Szene, dessen Schuss aus spitzem Winkel wird aber von Männel pariert.
40'

Gute Variante

Kalig verlängert einen Eckball am kurzen Posten auf Rapp, der aus kürzester Distanz vor dem Tor aber den Ball nicht richtig trifft. Weit drüber!
39'

Tiffert drüber

Nach einem Eckball kommt Tiffert rechts am Strafraumeck in Ballbesitz, lässt die Kugel einmal auftropfen und drückt direkt ab. Drüber!
37'

Per Konter

Aue antwortet mit einem Konter: Hemmerich wird rechts im Strafraum jedoch von Schonlau geblockt - Ecke!
34'

Bernard Tekpetey

TOR!

1 : 0
Bernard Tekpetey
34'

Aus der Distanz

Ritter wird nicht angegriffen und schießt aus der Distanz. Männel klärt zur Ecke!
31'
substitutesFabian Kalig
30'

Zielstrebig

Schwede ist links frei und geht mit Tempo in den Strafraum. Sein Schuss von links aus spitzem Winkel wird jedoch gut von Männel pariert.
28'

Paderborn besser

Nach knapp einer halben Stunde zeigt sich, dass der Gatgeber hier unbedingt gewinnen will. Der SCP ist besser in der Partie, macht immer wieder Druck nach vorne. Aue hat vor allem im Spielaufbau Probleme und zeigt heute einige Unkonzentriertheiten.
24'

Wieder der SCP

Tekpetey fängt einen riskanten Flugpass von Männel ab und zieht direkt in Richtung Strafraum: Sein Schuss vom rechten Strafraumeck wird jedoch geblockt.
19'

Knapp vorbei

Klement und Ritter stehen für einen Freistoß auf Höhe des linken Strafraumecks bereit. Klement will die Kugel schließlich mit seinem linken Fuß links an der 3-Mann-Mauer vorbei schlenzen - knapp links vorbei! Abstoß.
18'

Einen Schritt zu spät

Ritter steckt auf Klement im Strafraum durch, kommt aber einen Tick zu spät. Die Gäste klären zum Eckball.
16'

Aus der Distanz

Dräger kommt nach einem kurz ausgeführten Eckball halbrechts in Ballbesitz und versucht es mit einem Distanzschuss. Drüber!
13'

Nächster Vorstoß

Dräger ght mit nach vorne, wird jedoch von Kempe zu Fall gebracht. Die Folge: Freistoß aus dem rechten Halbfeld.
10'

Flatterball

Ritter wird nach einem Einwurf in Szene gesetzt, zieht von links in die Mitte und drückt von der Strafraumkante ab: Männel hat den Flatterball im Nachfassen.
9'

Riesenchance

Zolinski nutzt gleich zwei Fehler der Auer im Abwehrverhalten und läuft alleine auf Männel zu. Sein Flachschuss wird jedoch großartig pariert.
7'

Zur Ecke

Herrmann flankt von links, der Gastgeber klärt zur Ecke.
4'

Geblockt

Aue wird früh unter Druck gesetzt und verliert den Ball im Spielaufbau. Ritter zieht zum Tor, wird jedoch im letzten Moment kurz vor dem Strafraum geblockt.
3'

Paderborn macht Druck

Der Gastgeber gibt das Tempo an und sucht sein Glück in der Offensive. Die Gäste aus Aue ziehen sich weit zurück und lauern auf Konter.
Anstoß

Aufstellung Paderborn

Zingerle - Collins, Strohdiek, Schonlau, Dräger - Gjasula, Klement - Schwede, Ritter, Tekpetey - Zolinski.

Aufstellung Aue

Männel - Kempe Rapp, Hemmerich, Kalig - Tiffert - Hohscheidt, Stauß, Fandrich, Herrmann - Testroet.

Das sagt Daniel Meyer:

"Paderborn versucht seine Offensivkraft und die Euphorie aus der Aufstiegssaison mit in die 2. Liga zu nehmen. Wir erwarten eine sehr selbstbewusste Mannschaft, die versuchen wird, ihr Spiel durchzubringen. Das wird richtig, richtig kompliziert für uns."

Das sagt Steffen Baumgart:

"Wir wollen weiter offensiv spielen, müssen aber den Blick nach hinten richten. Diese Schwäche gilt es abzustellen. Aue ist ein langjähriger Zweitligist. Eine Mannschaft, die einen klaren Plan nach vorne hat. Wir werden unsere Spielweise nicht verändern, die Gegentore sind auf individuelle Fehler zurückzuführen. An der Vermeidung dieser arbeiten wir tagtäglich."

Die Unparteiischen

Manuel Gräfe (SR) / Markus Sinn (SR-A. 1) / Andreas Steffens (SR-A. 2) / Marcel Gasteier (4. Offizieller)

Torgefährlicher Hünemeier

Uwe Hünemeier markierte im November 2010 noch im Trikot von Cottbus zu Hause beim 6:0-Erfolg gegen Aue einen Dreierpack.

Höchster Zweitliga-Sieg

Dabei war Paderborn mal Aues Lieblingsgegner in der 2. Bundesliga, sieben der ersten acht Zweitligaduelle gegen den SCP gewannen die Veilchen. Zudem feierte Aue im Februar 2008 mit dem 6:0-Heimerfolg gegen Paderborn seinen historisch höchsten Zweitliga-Sieg.

Erstes Duell seit Mai 2014 

Die Erzgebirgler haben in diesen letzten sechs Spielen gegen Paderborn auch insgesamt nur noch ein Tor erzielt (1:1 in Paderborn im Dezember 2013). Jetzt treffen beide erstmals seit Mai 2014 (2:0-Auswärtssieg für den SCP) aufeinander.

SCP freut sich auf Aue

In den letzten sech Duellen gegen den SC Paderborn gab es für den FC Erzgebirge noch einen Punkt bei fünf Pleiten!

Herzlich willkommen!

Am Samstagmittag geht es am 8. Spieltag der 2. Bundesliga für den SC Paderborn gegen Erzgebirge Aue. Anstoß in der Benteler-Arena ist um 13.00 Uhr.