Spielpläne zur Saison 2019/2020 in
10T00S36M06S
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer

SGF

0 : 0

(0 : 0)

FINAL

HSV

Tickets
Alle Spiele
Spielende
Reguläre Spielzeit beendet
90' + 1'

Zwei Minuten Nachspielzeit

120 Sekunden gibt es oben drauf - gelingt noch einem Team der Lucky Punch?
90' + 1'

Wittek weit vorbei

Auf der linken Seite kommt Wittek an die Kugel und geht direkt mit Volldampf Richtung Hamburger Tor. Einen kleinen Schlenker in die Mitte und der Fürther hat viel Platz: Sein Abschluss ist allerdings zu unpräzise und geht klar am Kasten vorbei.
90'
<- Yosuke Ideguchi
-> Julian Green
89'

Hin und her

Es geht auf beiden Seiten mit offenem Visier zur Sache, die Kontrahenten schenken sich wahrlich nichts. Der HSV drängt allerdings in der Schlussphase etwas mehr auf den Siegtreffer.
86'

Bates klärt

Wieder spielt sich Fürth auf der rechten Seite durch: Caligiuri bringt den Ball ins Zentrum, wo Bates gut postiert ist. Der HSV-Abwehrmann klärt souverän zur Ecke, die nichts einbringt.
83'

Hwang in letzter Sekunde gestoppt

Die Joker der Hamburger bringen Schwung in die Partie: Hwang kombiniert sich in den Fürther Strafraum durch, doch der HSV-Angreifer wird kurz vor dem Schuss gerade noch vom Ball getrennt.
81'

Reese zu unentschlossen

Gute Kontersituation für die Gastgeber, der HSV ist weit aufgerückt. Der gerade eingewechselte Reese hat auf der rechten Seite viel Platz, kann sich aber nicht entscheiden, ob er den mitgelaufenen Caligiuri bedient oder doch den Abschluss sucht. Am Ende kommt dabei nichts heraus.
79'
<- Fabian Reese
-> David Atanga
78'

Arp verpasst das 1:0

Die größte Chance der Partie: Hwang erobert an der Außenlinie die Kugel, weil Fürth im Spielaufbau zu nachlässig agiert. Der Südkoreaner stürmt in den Strafraum und legt quer auf Arp, der direkt den Abschluss sucht. Die Kleeblatt-Defensive kann mit vereinten Kräften den Einschlag verhindern.
78'
<- Jann-Fiete Arp
-> Pierre-Michel Lasogga
77'

Ito verzieht

Die Partie nimmt wieder etwas Fahrt auf: Ito geht ins Tempodribbling und schließt am Fürther Sechzehner ab. Drüber!
76'

Narey mit viel Risiko

Die Ecke von links findet in Narey den passenden Adressaten, doch die Direktabnahme des Hamburgers geht meilenweit am Fürther Tor vorbei.
76'

Viel Kampf, wenig Glanz

Die Gastgeber werfen hier alles in die Waagschale und gehen dabei auch manchmal über die Grenze des Erlaubten hinaus. Dem HSV schmeckt die Gangart der Fürther, die immer wieder die Angriffsbemühungen der Gäste stoppen, so gar nicht.
71'

Gugganig weit drüber

Bates geht zwei Meter vor dem eigenen Strafraum zu ungestüm gegen Keita-Ruel zu Werke - gute Freistoßsituation für die Gastgeber: Gugganig übernimmt die Verantwortung, setzt die Kugel jedoch weit über das Hamburger Tor.
65'

Wittek probiert's

Nach langer Zeit wieder ein Abschluss der Gastgeber: Mohr spielt sich auf links fein durch und passt in den Rückraum zu Wittek. Fürths Linksverteidiger zieht sofort ab, doch sein Schuss aus knapp 20 Metern wird noch von einem Hamburger Abwehrbein abgebremst. So hat Pollersbeck wenig Mühe!
62'
<- Hee-Chan Hwang
-> Aaron Hunt
58'
<- Marco Caligiuri
-> Maximilian Sauer
57'

Ball im Tor - doch Foul

Der HSV kommt stark aus der Kabine - und darf jubeln: Eine Freistoßflanke von Janjicic segelt an Freund und Feind vorbei ins Fürther Tor. Doch Schiedsrichter Stegemann pfeift Freistoß, Bates hatte Torwart Burchert umgerammt.
52'

Narey aus der Distanz

Der ehemalige Fürther nimmt Tempo auf und zieht von der rechten Seite nach innen. Seinen Schuss aus knapp 25 Metern lässt Burchert nach vorne abprallen, doch seine Defensivspieler sind zur Stelle und können klären.
50'

Ito - abgefälscht

Der junge Japaner macht direkt Dampf auf der linken Seite. Von dort aus zieht er nach innen in den Fürther Strafraum und sucht mit rechts den Abschluss. Ein Abwehrbein der Gastgeber ist dazwischen und fälscht den Ball entscheidend zur Ecke ab. Die bleibt ungefährlich.
49'

Neue Hälfte, altes Problem

Der HSV übernimmt sofort wieder das Kommando, Fürth igelt sich hinten ein. Bislang ist aber weiterhin kein Durchkommen für die Angriffe der Gäste.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Tatsuya Ito
-> Douglas Santos

Torlos zur Pause

Die Partie begann mit einem Knalleffekt: Wittek traf nach nur drei Minuten mit einem Freistoßkracher die Latte und rüttelte den HSV kräftig durch. In der Anfangsphase drückte Fürth mächtig, doch die Gäste bissen sich in die Partie. Trotz optischer Überlegenheit in einem von Vorsicht geprägten Spiel sind die Hamburger allerdings reichlich ungefährlich in der gegnerischen Hälfte.
Halbzeit
43'

Santos im Glück

Der Linksverteidiger kommt tief in der Fürther Hälfte an der Außenlinie gegen Sauer zu spät - Stegemann sieht das Foul, belässt es aber bei einer Ermahnung für den bereits gelb-vorbelasteten Brasilianer.
39'
substitutesMaximilian Sauer
36'

Starkes Mangala-Solo

Der Hamburger Mittelfeldmann kommt im Mittelkreis an die Kugel und setzt zum Alleingang an. Fürth kann den Vorwärtsdrang des HSV-Akteurs nicht bremsen, doch beim Abspiel des Neuzugangs steht Lasogga im Abseits.
34'

Leerlauf im Spiel

Der HSV tut sich gegen die mittlerweile sehr defensiv agierenden Gastgeber sehr schwer. Lasogga und Narey sehen hier bislang noch nicht viel Licht gegen die Fürther Defensive.
29'

Bates klärt - doch Abseits

Den fälligen Freistoß zieht Wittek flach auf den kurzen Pfosten. Bates ist zur Stelle und kann klären, Schiedsrichter Stegemann unterbricht die Aktion aber sowieso. Keita-Ruel hatte Bates aus Abseitsposition bedrängt.
27'
substitutesDouglas Santos
26'

Janjicic aus der Distanz

Der HSV versucht es abermals über die Außen: Santos flankt von links ins Zentrum, wo die Gastgeber die Situation bereinigen können. Janjicic macht den abgewehrten Ball wieder scharf, doch die Fürther können die Direktabnahme des Hamburger Mittelfeldmanns wegschlagen.
24'

Lasogga mit einem Abschluss

Die folgende Freistoßflanke von der rechten Seite segelt in den Strafraum, wo HSV-Torjäger Lasogga lauert. Der drückt direkt den Abzug, kann den Ball aber nicht kontrolliert auf das Fürther Tor bringen.
23'
substitutesTobias Mohr
22'

Anfangsschwung verflacht

Nach dem guten Beginn hängt die Partie derzeit etwas durch. Besonders die Fürther, die fulminant ins Spiel gestartet waren, stehen nun sehr tief und lassen den HSV kommen. Das sorgt nicht gerade für ein Chancenfeuerwerk.
18'

Hamburg kommt besser ins Spiel

Die Gäste werden von Minute zu Minute dominanter, ohne allerdings zu klaren Torgelegenheiten zu kommen. Fürth verteidigt clever und mit viel Leidenschaft gegen die Hamburger Offensivbemühungen.
15'

HSV erstmals gefährlich

Fast 15 Minuten hat es gedauert, da findet auch der Gast den Weg nach vorne: Narey holt auf der rechten Seite einen Eckball heraus, der prompt gefährlich wird. Lasoggas Kopfball ist jedoch zu harmlos und stellt Burchert vor keinerlei Probleme.
14'

Szenenapplaus für Gugganig

Der HSV läuft hoch an und versucht die Gastgeber zu einem frühen Ballverlust zu verleiten. Gugganig löst die Situation extrem souverän auf und dribbelt am eigenen Sechzehner mit Übersicht an den Hamburgern vorbei. Der Fürther Konter bleibt dann allerdings ohne Durchschlagskraft.
10'

Gugganig geblockt

Es bleibt dabei: Die Franken sind das bestimmende Team in dieser Anfangsphase. Nach einer Flanke von Wittek, die der HSV aus der Gefahrenzone köpft, rauscht Gugganig aus dem Rückraum heran und zieht direkt ab. Van Drongelen steht im Weg und kann mit seinem Körper die Kugel abblocken.
6'

Nächste Chance für das Kleeblatt

Nach Sakais Fehlpass am eigenen Strafraum kommt Fürth abermals gefährlich vor das HSV-Tor. Die Gastgeber spielen es jedoch nicht clever aus, so dass die Hamburger Defensive klären kann.
4'

Starker Beginn der Gastgeber

Fürth drückt den HSV tief in die eigene Hälfte. Erst müssen die Gäste einen Eckball klären, dann kommt Mohr nach einem langen Einwurf in den Hamburger Strafraum an den Ball. Der Abschluss ist allerdings zu harmlos, weil Fürths Außenstürmer die Kugel nicht voll trifft.
3'

Wittek an die Latte

Freistoß für das Kleeblatt aus etwa 28 Metern: Wittek fasst sich ein Herz und knallt den Ball Richtung Hamburger Tor. Pollersbeck hat keine Abwehrchance, doch die Kugel prallt von der Latte zurück ins Feld. Durchatmen in der HSV-Hintermannschaft!
Anstoß

Gleich gehts los

Die Mannschaften betreten das Feld, in Kürze wird die Partie beginnen.

So spielt Fürth

Die Aufstellung der Gastgeber: Burchert - Sauer, Maloca, Magyar, Wittek - Gugganig, S. Ernst - Atanga, Green, T. Mohr - Keita-Ruel

So spielt Hamburg

Die Aufstellung der Gäste: Pollersbeck - Sakai, van Drongelen, Bates, Douglas Santos - Janjicic, Mangala - Narey, Hunt, Holtby - Lasogga

Das sagt Buric

"Wir haben eine sehr junge Mannschaft und von einer Entwicklung gesprochen. Wir wissen, dass das ein langer Weg ist und es im Fußball nicht nur stetig nach oben geht. Dann muss man schnell lernen und es wieder besser machen. Wir wissen um unsere Stärke und wollen diese unseren Fans zeigen. Unabhängig davon, dass wir am Donnerstag gegen einen der Topfavoriten auf den Aufstieg spielen."

Unparteiisch

Sascha Stegemann leitet die Partie. Dem Schiedsrichter assistieren Robert Wessel und Daniel Riehl, vierter Offizieller ist Tobias Fritsch.

Drei fraglich

Hee-chan Hwang und Orel Mangala sind angeschlagen, Fiete Arp leidet an einem grippalen Infekt.

Das sagt Titz

"Ich erwarte mit Fürth eine sehr kompakt stehende Mannschaft, die im bisherigen Saisonverlauf eine ziemlich gute Chancenverwertung aufweist und hinten wenig zulässt."

Lang ists her

Fürth hat letztmals vor 54 Jahren gegen den HSV gewonnen (2:1 im DFB-Pokal im April 1964), siegte zudem 1929 auf dem Weg zum letzten seiner drei Meistertitel im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft 2:0 beim HSV.

Letztes Treffen

Zuletzt trafen beide im Mai 2014 in der Relegation aufeinander, der HSV sicherte sich dank der Auswärtstorregel den Klassenerhalt in der Bundesliga: Das Hinspiel in Hamburg endete 0:0, im Rückspiel brachte Pierre-Michel Lasogga die Rothosen in Führung und zitterten sich nach Stephan Fürstners Ausgleich ins Ziel.

Ausgeglichene Bilanz

In bislang acht Pflichtspielduellen zwischen beiden Vereinen gewannen Fürth und der HSV jeweils zwei Mal und vier Mal wurden die Punkte geteilt. In den letzten fünf Begegnungen gegen Fürth blieben die Hamburger aber ungeschlagen.

Herzlich willkommen!

Zum Abschluss des 7. Spieltag empfängt die SpVgg Greuther Fürth den Hamburger SV am Donnerstagabend um 20.30 Uhr im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. An dieser Stelle findest Du alle Informationen zum Match.