Nächstes Spiel in
11T14S00M47S
Merck-Stadion am Böllenfalltor

D98

3 : 0

(0 : 0)

FINAL

MSV

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90'
<- Yannick Stark
-> Slobodan Medojevic
87'
<- Wilson Kamavuaka
-> Tobias Kempe
86'

Tobias Kempe

TOR!

3 : 0
Tobias Kempe
85'

Alles nach vorne

Duisburg ist nach dem 0:2 erst geschockt. Aber jetzt haben sich die Zebras gefangen und spielen wieder nach vorne. Heraus kommt dabei bisher wenig.
80'
<- Christian Gartner
-> Fabian Schnellhardt
79'
substitutesAndreas Wiegel
76'
substitutesLukas Fröde
75'
<- John Verhoek
-> Boris Tashchy
74'

Serdar Dursun

TOR!

2 : 0
Serdar Dursun
73'
<- Johannes Wurtz
-> Marvin Mehlem
73'

Verdiente Führung

Duisburg ist das aktivere und offensivere Team. Doch die Lilien haben die deutlich besseren Chancen. Und irgendwann haben sie ihn dann auch reingemacht.
69'
<- Joseph Gyau
-> Cauly Oliveira Souza
68'

Marcel Heller

TOR!

1 : 0
Marcel Heller
67'

Torjubel verfrüht

Die Lilien jubeln, aber zu früh. Kempe zieht aus 25 Metern ab, an der Strafraumgrenze hält Dursun den Fuß in den Schuss und lenkt diesen ab. So rollt das Leder an Davari vorbei ins Tor. Aber Dursun war knapp im Abseits, kein Tor.
66'

Starker Stoppelkamp

Der Spielmacher der Zebras kann das Spiel immer wieder an sich reißen, marschiert stark durchs Mittelfeld, hat ein gutes Auge für die Mitspieler.
59'

Verstolpert

Duisburg spielt stark rund um den Strafraum. Dann flankt Schnellhardt in Kniehöhe in die Mitte zu Tashchy. Der nimmt den Ball an und dreht sich um den Gegenspieler. Doch das Leder ist ein wenig zu weit weggesprungen, so dass ein Darmstädter das Leder weghauen kann.
58'

Gute Aktion

Marcel Heller setzt sich auf rechts gegen drei Gegenspieler stark durch. Sein Pass in die Mitte wird jedoch geblockt.
55'

Davari in Bedrängnis

Langer Ball nach vorne, Duisburg spielt zurück zu Davari. Heller rennt den Keeper an. Der gerät mächtig unter Druck, kann den Ball aber in letzter Sekunde noch wegschlagen.
49'

Guter Schuss

Oliveira Souza mit dem Übersteiger vor dem Strafraum, zieht dann aus 18 Metern flach ab. Ein guter, platzierter Schuss ins rechte Eck. Doch Heuer Fernandes ist unten und kann zur Ecke parieren.
48'

Duisburg vorne

Die Gäste sind in allen relevanten Statistiken vorne, haben mehr Ballbesitz, bessere Zweikampfwerte und sogar 9:6 Torschüsse in Durchgang eins. Aber die Lilien waren dennoch das klar gefährlichere Team.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Ein 0:0 der besseren Sorte - zumindest in den letzten 20 Minuten. Nach verhaltenem Start geht es rund am Böllenfalltor. Duisburg mit zwei, Darmstadt mit vier großen Möglichkeiten, darunter zwei Lattentreffern. Da ist für den zweiten Durchgang noch mit Einigem zu rechnen.
45' + 2'

Drüber

Noch eine gute Chance für die Lilien. Ecke von links, in der Mitte kommt Zulu aus zehn Metern frei zum Kopfball. Doch das Leder streicht knapp über die Latte.
Halbzeit
45'

Wieder Latte

Das gibt es nicht, Darmstadt trifft wieder die Querstange. Dursun schießt irgendwie aus elf Metern im Fallen drauf. Der Ball wird zur Bogenlampe. Davari verschätzt sich, geht dann mit den Händen hin und kann den Ball noch an die Latte wehren.
43'

Deutliche Steigerung

Nachdem die ersten 25 Minuten eher durchwachsen waren, mit wenig Torchancen, geht es seitdem rund am Böllenfalltor. Ein offenenes Hin und her, mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten.
42'

Latte

Jetzt ist das Pech auf der Seite der Lilien. Jones setzt sich links stark durch, passt flach in den Fünfer. Dursun nimmt das Leder volley mit langem Bein - und lenkt es aus fünf Metern an die Latte.
39'

Doppelchance

Eine bessere Chance wird der MSV so schnell nicht bekommen. Ecke von links. Etwa am Elferpunkt nimmt Neumann das Leder volley. Heuer Fernandes ist unten, kann aber nur nach vorne abwehren. Da steht Sukuta-Pasu - und schießt den Ball unbedrängt aus zwei Metern über das Tor.
37'

Zweite Reihe

Oliveira Souza zieht von links in die Mitte, haut dann unter Bedrängnis aus 25 Metern mit links ab. Er trifft das Tor, aber da steht Heuer Fernandes.
36'

Tashchy kommt nicht dran

Stoppelkamp flankt von links. In der Mitte ist der Ball aber einen Tick zu hoch für Tashchy.
35'

Ins nichts

Wiegel schlägt einen Freistoß von der rechten Außenbahn in die Mitte. Doch der Ball geht an allen vorbei ins Niemandsland und schließlich ins linke Seitenaus.
32'

Gute Flanke

Jones über links, zieht den Ball schön in die Mitte. Da muss Neumann per Flugkopfball klären.
29'

Riesenchance für die Lilien

Heller zieht halblinks ab, rennt seinem Gegenspieler locker weg. An der Fünfergrenze spielt er in die Mitte zu Dursun, doch Davari verhindert mit der Hand den Pass - legt den Ball aber in die Mitte. Da kommt Kempe, will aus elf Metern einschießen. Doch Wiegel kriegt noch den Fuß dazwischen und verhindert den Rückstand.
28'

Außennetz

Die erste richtig gute Chance für die Gastgeber. Jones wird flach links in den Lauf gespielt. Der Außenstürmer zieht sofort aus spitzem Winkel ab - und trifft nur das Außennetz.
26'

Schüsschen

Wolze versucht es noch einmal aus der Distanz. Aber das ist kein Problem für Heuer Fernandes.
23'

Duisburg besser

Der MSV hat ein leichtes Übergewicht, spielt gezielter nach vorne und hat die besseren Chancen bisher.
21'

Fernandes pariert

Die bisher beste Chance des Spiels. Wiegel flankt von rechts. In der Mitte kommt Stoppelkamp auf Höhe des kurzen Pfostens aus zehn Metern zum Kopfball. Ein gemeiner Aufsetzer ins linke Toreck. Aber Heuer Fernandes kann den titschenden Ball zur Ecke wehren.
20'

Abseits

Langer Ball auf Dursun, der ist frei vor dem Keeper - wird aber zurückgepfiffen.
17'

Hängengeblieben

Eine gute Konterchance für die Lilien. Über links will Jones in den Strafraum gehen, doch Wiegel hat aufgepasst und lässt sich nicht verladen. Angriff gestoppt.
16'

Bis zum Torwart

Wolze schlägt einen Freistoß von der Mittellinie in den Strafraum. Doch der ist zu lang und landet in den Händen von Heuer Fernandes.
11'

Davari passt auf

Durch einen Pressschlag fliegt der Ball aus dem Mittelfeld in Richtung Duisburger Tor. Heller setzt nach, doch Davari ist schnell raus aus seinem Strafraum und schlägt den Ball weg.
9'

Zerfahrenes Spiel

Spielerisch ist auf beiden Seiten noch nicht viel los, kaum kommt es zu längerem Ballbesitz. Stattdessen probieren es beide Teams mit halblangen Bällen über 15 bis 30 Meter. Viel kommt noch nicht dabei rum.
7'

Missverständnis

Kempe geht über rechts, passt dann flach in die Tiefe für Heller. Aber der hat mit diesem Pass nicht gerechnet und läuft erst gar nicht.
6'

Stürmerfoul

Langer Ball in den Darmstädter Strafraum. Zulu will per Kopf klären, geht aber zu Boden. Tashchy hat ihn mit dem Ellenbogen in der Luft weggeschoben. Das ist Foul.
5'

Der erste Torschuss

Oliveira Souza probiert es einfach mal aus 25 Metern zentral, nachdem er sich gegen einen Gegenspieler durchgekämpft hat. Sein Schuss ist nicht schlecht, streicht aber flach gut zwei Meter am linken Pfosten vorbei.
3'

Verhaltener Start

Duisburg gibt sich zwar ein wenig offensiv, aber zunächst passiert nicht viel auf dem Rasen. Beide Teams beginnen ruhig.
Anstoß

Die Aufstellung der Zebras:

Davari - Wiegel, Bomheuer, Neumann - Oliveira Souza, Fröde, Schnellhardt, Wolze - Stoppelkamp - Tashchy, Sukuta-Pasu

So spielen die Lilien:

Heuer Fernandes - Höhn, Franke, Zulu, Holland - Heller, Mehlem, Medojevic, Jones - Kempe - Dursun

Das Schiedsrichterteam

Robert Hartmann (SR) / Marco Achmüller (SR-A. 1) / Patrick Hanslbauer (SR-A. 2) / Patrick Kessel (4. Offizieller)

Das sagt Schuster

Der Trainer der Lilien meint: "Die Duisburger sind in beiden Partien unter Wert geschlagen worden. Sie werden so auftreten, wie wir es bereits aus der vergangenen Rückrunde kennen: Sehr kompakt, sehr lauf- und zweikampfstark. Das ist eine ehrliche Mannschaft, die keinen Ball verloren gibt."

Jubiläum für Stoppelkamp

Moritz Stoppelkamp bestreitet in Darmstadt sein 200. Zweitligaspiel – sein Zweitligadebüt gab er vor zehn Jahren, im August 2008 für Oberhausen beim 0:3 in Koblenz.

Sukuta-Pasu mag das "Bölle"

Gute Erinnerungen an das Böllenfalltor hat Duisburgs Neuzugang Richard Sukuta-Pasu: Er schoss Sandhausen letzte Saison mit einem Doppelpack zum 2:1-Auswärtssieg (November 2017).

Ende einer Serie

Im letzten Duell im Februar 2018 gewannen die Zebras 2:1 in Darmstadt, es war der erste MSV-Sieg gegen die Lilien seit 25 Jahren und Duisburgs erster Auswärtserfolg am Böllenfalltor seit 1984.

Zebras noch zahnlos

Der MSV ist nach zwei Spieltag noch punkt- und torlos. Die Lilien hingegen konnten ihr ersten Heimspiel gewinnen, mussten sich dann aber beim FC St. Pauli mit 0:2 geschlagen geben. Finden die Lilien nun wieder zurück in die Erfolgsspur?

Herzlich willkommen!

An dieser Stelle erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Partie Darmstadt 98 - MSV Duisburg. Der Liveticker wird laufend aktualisiert. Viel Spaß!