Nächstes Spiel in
09T08S02M52S
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer

SGF

2 : 2

(0 : 0)

FINAL

SCP

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 3'
substitutesMaximilian Sauer
90' + 1'

Lukas Boeder

TOR!

2 : 2
Lukas Boeder
90'

Vier Minuten Nachspielzeit

Es gibt 240 Sekunden drauf. Gelingt den Gästen jetzt sogar noch der Ausgleich?
89'

Philipp Klement

TOR!

2 : 1
Philipp Klement
88'
<- Shawn Parker
-> Julian Green
85'

Drittes Saisontor

Neuzugang Keita-Ruel mit seinem dritten Treffer im dritten Spiel in der 2. Bundesliga.
84'

Daniel Keita-Ruel

TOR!

2 : 0
Daniel Keita-Ruel
83'
<- Nik Omladic
-> Maximilian Wittek
82'
<- Ben Zolinski
-> Klaus Gjasula
80'

Schuss Klement

Aus 17 Metern zentraler Position probiert es der 25-Jährige - abgefälscht und schließlich ungefährlich.
80'

Zehn Minuten noch

Geht noch etwas für Paderborn? Fürth fokussiert die Defensive.
78'

Wittek prüft Zingerle

Der Standardexperte zieht einen Freistoß von links aus einiger Entfernung wuchtig auf den Kasten, der Torwart wehrt gerade so ab.
74'

Drüber

Links lässt Keita-Ruel seinen Gegenspieler Christian Strohdiek mit einer flinken Bewegung stehen, macht dann einen Schritt Richtung Mitte und schließt mit rechts ab - mittig über die Latte.
72'

Riesenchance für Michel

Nach einem Heber taucht der Torjäger frei vor Buchert auf, Sauer grätscht im letzten Moment dazwischen.
71'

Maloca am Boden

Nach einem Zweikampf muss der Abwehrmann behandelt werden. Es geht aber weiter.
66'

Defensiver...

...geht die Buric-Elf ihre Aufgabe nun an.
61'
<- Bernard Tekpetey
-> Tobias Schwede
60'

Verdiente Führung

Die Gastgeber kommen schwungvoller aus der Kabine, erarbeiten sich das Tor. Zehn Gäste haben Probleme, das hohe Tempo mitzugehen.
55'

Tobias Mohr

TOR!

1 : 0
Tobias Mohr
54'

Fast das 1:0!

Daniel Keita-Ruel taucht halblinks frei vor Zingerle auf und versucht es mit einem Heber - der Torwart pariert stark.
53'

Gefährlicher Eckball

Wittek findet Maloca - knapp neben den langen Pfosten.
52'

Green!

Von halbrechts schießt der Mittelfeldakteur - abgefälscht knapp über das Tor.
51'

Im letzten Moment

Klement passt am Sechzehner in den Lauf von Schwede, Sauer grätscht dem das Rund vom Fuß.
49'

Freistoß-Variante

Einen ruhenden Ball passt Wittek von rechts auf Mohr nach links, der flankt Richtung langer Balken - Zingerle pflückt die Hereingabe vor Gugganig aus der Luft.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Lukas Boeder
-> Marlon Ritter

Halbzeitfazit

Fürth fängt vor eigenem Publikum mit Offensivdrang an, erspielt sich aber keine klaren Gelegenheiten. Atanga muss nach der Anfangsphase verletzt raus. Paderborn intensiviert ab Mitte der ersten Hälfte die eigenen Bemühungen, vor allem Klement fällt vorne immer wieder auf. Kurz vor dem Pausenpfiff muss Dräger mit Gelb-Rot vom Spielfeld.
Halbzeit
45' + 1'
substitutesMohamed Dräger
44'

Drüber

Einen Freistoß aus spitzem Winkel von links befördert Gugganig mit dem rechten Fuß über den Querbalken.
43'
substitutesMohamed Dräger
39'

Michel trickreich

Der Stürmer schlägt links sehenswert einen Haken, bugsiert seine Flanke dann aber nur auf das Tornetz.
36'

Rechts daneben

Sebastian Ernst legt einen langen Ball im Strafraum mit der Brust ab, Green probiert es aus 17 Metern zentraler Position.
36'

Temporeich

Die Zuschauer sehen ein munteres Auf und Ab zwischen zwei Teams, die das 1:0 wollen. Unterhaltsam!
34'
substitutesTobias Schwede
33'

Maloca ist da

Klement flankt eine Ecke in die Gefahrenzone, der Innenverteidiger verhindert Schlimmeres.
32'

Klement!

Der offensive Mittelfeldakteur hält aus 25 Metern zentraler Position mit links einfach mal drauf, Burchert wehrt das Spielgerät über die Latte.
32'

Ostwestfalen im Spiel

Die Baumgart-Elf hat jetzt etwas mehr von der Partie.
30'

Zweiter Eckball

Klement von rechts, Caligiuri klärt.
28'

Aus der Distanz

Halbrechts landet die Kugel bei Julian Green, der nach der Annahme nicht lange zögert und flach abschließt - links vorbei.
27'

Der Regen setzt ein

Im Sportpark Ronhof Thomas Sommer beginnt es zu regnen.
26'

Ecke Nummer eins

Klement gibt das Rund weit in den Strafraum zu Sven Michel, der es aber nicht verarbeiten kann.
22'

Möglichkeit für Paderborn

Schwede spielt halblinks Christopher Antwi-Adjej frei, der taucht vor Burchert auf - aus kurzer Distanz und spitzem Winkel scheitert er am Außennetz.
22'

Raum schließt ab

Von rechts zieht der eingewechselte 20-Jährige ins Zentrum und mit dem linken Fuß aus 23 Metern ab - am langen Pfosten vorbei.
20'

Freistoß SCP

Philipp Klement schießt von halbrechts aus guter Position in die Mauer.
17'
<- David Raum
-> David Atanga
16'

Viertelstunde rum

Zu Hause verbucht das Team von Trainer Damir Buric leichte Vorteile.
11'

Erste Chance

Maximilian Wittek flankt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, Mario Maloca kommt zehn Meter vor dem Kasten frei zum Kopfball - der landet neben dem kurzen Pfosten.
8'

In den Lauf

Einen Steilpass nach vorne links will sich Schwede am Strafraumrand erlaufen, Sascha Burchert stürmt aber aus seinem Tor und bereinigt die Situation.
7'

Gute Stimmung

Die Fans feuern ihre Teams lautstark an. Tolle Atmosphäre im Sportpark Ronhof Thomas Sommer!
3'

Gleich nach vorne

Bereits in den ersten Momenten suchen die Fürther ihren Weg in die Offensive. Vor allem über rechts, über Sauer und David Atanga, betätigen sich die Mittelfranken.
Anstoß

Ebenfalls drei Änderungen

Beim SC rücken hinsichtlich des 2:1 im Pokal gegen Ingolstadt Leopold Zingerle, Tobias Schwede und Marlon Ritter in die erste Elf.

Drei Neue beim Kleeblatt

Maximilian Sauer, Marco Caligiuri und Tobias Mohr laufen im Vergleich zum 1:2 n.V. gegen Dortmund im DFB-Pokal auf.

So beginnt Paderborn

Zingerle - Dräger, Hünemeier, Strohdiek, Collins - Gjasula, Klement - Schwede, Antwi-Adjej - Ritter, Michel

So startet Fürth

Burchert - Sauer, Maloca, Caligiuri, Max. Wittek - Gugganig, Ernst - Atanga, Green, Mohr - Keita-Ruel

Das Schiedsrichterteam

Tobias Reichel (SR) / Tobias Endriß (SR-A. 1) / Nikolas Kimmeyer (SR-A. 2) / Oliver Lossius (4. Offizieller)

Das sagt Baumgart

Der SCP-Trainer meint: "Fürth ist eine kompakte Mannschaft, die gut defensiv stehen. Sie haben mit Keita-Ruel einen Stürmer in ihren Reihen, um den wir uns auch lange bemüht haben. Wir wollen offensiv agieren, auch bei Auswärtsspielen. Unser Ziel ist daher, die drei Punkte mitzunehmen."

Das sagt Buric

Der Coach der SpVgg sagt: "Wir werden den SC Paderborn richtig Ernst nehmen, als einen sehr starken Gegner und nicht als einen Aufsteiger. Wir müssen schauen, wer nach dem Pokalspiel gegen den BVB nochmal 95 Minuten durchpowern kann in dieser kurzen Woche."

Baumgart mit Erfolgserlebnis im Pokal

Immerhin weiß der Trainer, wie man in Fürth gewinnt: In vier Ligaspielen gelang Steffen Baumgart zwar auch kein Sieg am Ronhof (drei Remis und eine Niederlage mit Cottbus bzw. Union Berlin), 1999 feierte Baumgart aber im DFB-Pokal mit Hansa Rostock einen 3:1-Erfolg in Fürth und gehörte dabei sogar zu den Torschützen.

Noch kein Sieg als SCP

Letztmals in Fürth gepunktet hat Paderborn im April 2010 (1:1), der einzige Auswärtssieg gelang den Ostwestfalen 1983 noch als TuS Schloß Neuhaus (2:0).

Letzter Sieg unter Andre Schubert

Der letzte Paderborner Sieg gegen die SpVgg liegt neun Jahre zurück, am 28. November 2009 gewann der SCP unter Andre Schubert und dank eines Treffers von Mahir Saglik zu Hause mit 1:0 gegen Fürth.

Endet die schwarze Serie?

Die letzten fünf Gastspiele am Ronhof hat der SCP allesamt verloren - und das bei 1:17 Toren (0:3, 0:3, 1:5, 0:4, 0:2)!

Der Lieblingsgegner ist zu Gast

Fürth hat keines der letzten zehn Pflichtspiele gegen Paderborn verloren (sieben Siege, drei Remis). Mit einem weiteren Sieg könnten sich die Kleeblätter mit sieben Zählern oben festsetzen.

Herzlich willkommen!

An dieser Stelle erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Partie SpVgg Greuther Fürth - SC Paderborn. Der Liveticker wird laufend aktualisiert. Viel Spaß!