Nächstes Spiel in
01T11S46M44S

SCP

2 : 2

(0 : 0)

FINAL

DSC

Tickets
Alle Spiele

Fazit

2:2 - ein packendes Duell der Clubs aus Ostwestfalen. Bielefeld bleibt auch im achten Spiel ohne Sieg, während Paderborn den späten Ausgleichstreffer durch Joker Düker wie einen Sieg feiern darf. Das Spiel hatte vor allem im ersten Durchgang nur wenige Höhepunkte, wurde dafür in der zweiten Hälfte deutlich spannender. Die Arminia zeigte eine gute Defensivleistung, während Paderborn mit einem moralischen Kraftakt noch den Punkt zuhause behalten konnte.
Spielende
90' + 4'

Ein Wechsel für die Uhr

Mit diesem Wechsel nimmt Saibene ein bisschen Zeit von der Uhr.
90' + 1'
<- Anderson Lucoqui
-> Keanu Staude
90'
substitutesStefan Ortega
90'

Tooooor! Düker gleicht aus!

Was für ein kluger Wechsel! Keine 30 Sekunden steht Düker auf dem Platz, da köpft er auf den ebenfalls eingewechselten Ritter, der an Ortega scheitert. Den Nachschuss verwandelt Bielefelds Joker ganz sicher zum späten Ausgleich.
90'

Julius Düker

TOR!

2 : 2
Julius Düker
89'
<- Julius Düker
-> Sebastian Vasiliadis
88'

Eiserner Wille

Bielefeld wirft alles rein, um die drei Punkte aus Paderborn mitzunehmen. Zwei Minuten plus Nachspielzeit verbleiben den Gästen in diesem Ostwestfalen-Derby noch.
87'

Harter Zweikampf

Tekpetey und Staude rasseln ineinander und bleiben erst einmal am Boden liegen. Auch wenn es schmerzhaft aussah: Beide können weiterspielen.
84'

Gegen den Ex-Club

Beide Torschützen sind nun draußen. Für die letzten Minuten bringt Saibene den ehemaligen Paderborner Sören Brandy.
84'
<- Sören Brandy
-> Andreas Voglsammer
83'

Fokus auf die Defensive

Paderborn spielt, Bielefeld verteidigt tapfer. Und das macht die Saibene-Elf sehr erfolgreich.
79'

Was geht in der Schlussphase?

Paderborn hat sich nach dem erneuten Rückstand wieder geschüttelt und will den Ausgleich. Was fällt der Baumgart-Elf gegen die defensivstarken Bielfelder ein?
76'

Fünfte Gelbe Karte

Schlechte Nachricht für Tekpetey: Die Verwarnung war bereits seine fünfte in der laufenden Saison. Damit fehlt der Stürmer beim Auswärtsspiel des SCP beim Hamburger SV.
76'
<- Tobias Schwede
-> Jamilu Collins
76'

Tekpetey foult Voglsammer

Stürmer foult Stürmer: Tekpetey sieht für sein Einsteigen gegen sein Bielefelder Pendant die Gelbe Karte.
75'
substitutesBernard Tekpetey
73'
substitutesKeanu Staude
73'

Gefahr nach Standard

Wieder Klement mit der Hereingabe, Vasiliadis zieht ab, verfehlt das Tor aber knapp.
71'
<- Marlon Ritter
-> Ben Zolinski
71'

Wechsel mit Perspektive

Owusu ist für Klos im Spiel. Ein Wechsel, der mehr Flexibilität ermöglichen soll. Denn der junge Angreifer bringt mehr Lauffreudigkeit mit - und kann somit in der Schlussphase zum entscheidenden Faktor werden.
70'
<- Prince Osei Owusu
-> Fabian Klos
69'

Ruhende Bälle

Paderborn fällt aus dem Spiel nicht besonders viel ein. Aber bei Standards ist die Elf von Steffen Baumgart gefährlich.
66'

Parade von Ortega!

Klement mit einem Freistoß, Hünemeier köpft den Ball aufs Tor - Ortega fängt ihn artistisch aus der Luft.
65'
substitutesManuel Prietl
63'

Toooor! Klos zum 2:1!

Das erste Bielefelder Tor nach einer Standardsituation in dieser Saison! Prietl und Klos steigen im Kopfballduell mit Schonlau hoch, der Paderborner kann den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern. Klos nutzt das und schießt zum 2:1 für die Arminia ein.
63'

Fabian Klos

TOR!

1 : 2
Fabian Klos
63'

Konsequenz fehlt

Die Möglichkeiten sind da, Paderborn hat auch entsprechende Ideen - es mangelt allein an der nötigen Konsequenz.
61'

Ideen gefragt

Jetzt gleichen sich die Bilder aus erster und zweiter Hälfte. Paderborn ist wieder mehr am Ball, kreiert aber keine Chancen.
58'
substitutesFlorian Hartherz
58'

Anfällig im zweiten Durchgang

Neun Gegentreffer hat Arminia Bielefeld im zweiten Durchgang bereits kassiert. Wie sicher stehen die Arminen jetzt?
55'

Riesenchanche für Paderborn!

Tekpetey spielt Dräger mit einer perfekten Aktion auf der rechten Seite frei. Doch der Verteidiger zielt zu weit nach links.
54'

Ecke Bielefeld

Die Gäste schalten wieder um, bekommen einen Freistoß, in dessen Folge es wiederum eine Ecke gibt. Doch aus den Standards kann die Saibene-Elf kein Kapital schlagen.
52'

Schonlau per Kopf!

Perfekt getretener Freistoß von Klement, Schonlau steigt - mit dem Rücken zum Tor - hoch und trifft ohne zu schauen ins Tor. Ortega streckt sich, kommt aber nicht an den Ball.
51'

Sebastian Schonlau

TOR!

1 : 1
Sebastian Schonlau
48'

Klos legt fast nach

Und direkt die nächste Chance für den DSC! Diesmal in der umgekehrten Reihenfolge: Voglsammer bedient Klos am linken Pfostem. Der trifft den Ball nicht richtig - Außennetz.
47'

Vogksammers drittes Saisontor

Eine tolle Co-Produktion der beiden Bielefelder Angreifer. Klos setzt sich auf den linken Flügel ab, schlägt den Ball präzise in die Mitte, wo Vogelsammer den Ball annimmt und aus der Drehung sehenswert vollstreckt. Perfekter Auftakt für die Gäste!
46'

Andreas Voglsammer

TOR!

0 : 1
Andreas Voglsammer
Beginn zweite Hälfte
45' + 1'

Halbzeit-Fazit

Es ist ein intensives Spiel mit zwei engagierten Mannschaften, die sich bislang aber neutralisieren. Bielefeld scheint mit dem torlosen Remis bisher recht zufrieden zu sein, Paderborn kommt nicht mit den defensivstarken Gästen zurecht. Ein richtiger Spielfluss will noch nicht aufkommen.
Halbzeit
45'

Freistoß Paderborn

Voglsammer foult Schonlau - die Freistoßposition ist interessant. Der Bielefelder sieht Gelb für sein Einsteigen.
44'
substitutesAndreas Voglsammer
42'

Wenig Spielfluss

Ganz gleich, wie sehr sie es versuchen: Die Paderborner schaffen es nicht, Spielfluss aufkommen zu lassen. Bielefeld steht zu kompakt und lässt kaum etwas zu.
37'

Paderborn hat das Kommando

Mittlerweile ist das Spiel fest in den Händen der Gastgeber, die sich mit der sicher stehenden Defensive der Bielefelder abmühen.
35'

Gemeckert

Michel und Antwi-Adjej sind auf dem Weg nach vorne, dabei foult Michel seinen Gegenspieler in der Vorwärtsbewegung, beschwert sich danach aber zu energisch über den Pfiff des Unparteiischen.
34'
substitutesSven Michel
33'

Nachster Flankenversuch - Ecke

Zolinski schlägt eine Flanke, ein Bielefelder wehrt zur Ecke ab. Kurz ausgeführt auf Vasiliadis - aber der Deutsch-Grieche bleibt mit seinem Schuss in der Mauer hängen.
28'

Unruheherd Tekpetey

Das Erstarken der Paderborner hängt maßgeblich mit dem Aufblühen von Tekpetey zusammen. Der Ex-Schalker ist immer besser in der Partie, hat viele Aktionen am Ball, aber bislang noch keine zwingende Aktion gehabt.
25'

Endstation Ortega

Michel spielt Tekpetey im Strafraum frei, dessen Flanke endet bei Bielefelds Torhüter Ortega.
24'

Paderborn wird stärker

In den vergangenen Minuten hat der SCP immer besser ins Spiel gefunden. Bielefeld lässt aber trotzdem nicht locker.
20'

Ortega reaktionschnell

Michel will im Strafraum stehend Vasiliadis in der Mitte bedienen. Doch der Ball geht Richtung Tor, weshalb Ortegas Reaktionsvermögen gefragt ist.
18'

Zingerle gefragt

Wieder steht Staude im Zentrum der Aufmerksamkeit: Nach einem Einwurf zieht er im Fallen ab, Zingerle ist unten.
15'

Starke Defensive

Bielefeld zeigt hier eine wirklich gute Defensivleistung und arbeitet auch engagiert nach vorne. Auch wenn hier noch keine Tore gefallen sind, ist das Spiel durchaus unterhaltsam.
14'

Ein erster Versuch

Antwi-Adjej hat die Gelegenheit, zieht von der linken Seite ab - der Ball rollt rechts vorbei.
12'

Wer hat eine Idee?

Bisher ist Paderborn etwas überrascht von der frechen Bielefelder Vorstellung. Die Gastgeber finden noch nicht richtig ins Spiel.
9'

Staude vorbei

Bielefeld bleibt in dieser Anfangsphase am Ball. Staude hat die nächste Chance, schießt aber knapp vorbei.
8'

Zwei Ecken

Bielefeld bekommt die ersten beiden Eckstöße des Spiels. Standards gehören aber nicht zu den großen Stärken der Elf von Jeff Saibene. Das war hier wieder zu sehen. Lediglich ein Fernschuss von Hartherz kommt dabei heraus.
7'

Starkes Pressing

Bielefeld hofft auf Ballgewinne in der Offensive und greift die Gastgeber daher schon früh an.
4'

Weihrauch dazwischen

Antwi-Adjej, der flinke Angreifer, wird von Weihrauch rechtzeitig gebremst, ehe er für Gefahr sorgen kann.
4'

Zingerle greift ein

Christiansen verbucht die zweite Aktion der Partie für sich. Er zieht aus dem Hintergrund ab. Zingerle ist unten und kann den tückischen Aufsetzer auf nassem Rasen abfangen.
2'

Erste Aktion

Weihrauch hat die erste Szene des Spiels, bringt den Ball von rechts hart ins Zentrum. Dort wehrt Hünemeier ab.
Anstoß

Reisefreudige Gäste

Rund 2000 Fans - so die Schätzungen - haben die Arminen mit nach Paderborn gebracht.

Auf der Bank

Paderborn: Ratajczak (ETW) - Strohdiek, Ritter, Gjasula, Düker, Schwede, Boeder Bielefeld: Klewin (ETW), Lucoqui, Brandy, Owusu, Özkan, Ucar

So beginnt Arminia Bielefeld

Ortega - Schütz, Clauss, Behrendt, Hartherz - Prietl, Christiansen - Weihrauch, Staude - Voglsammer, Klos

Die Aufstellung des SC Paderborn

Zingerle - Dräger, Schonlau, Hünemeier, Collins - Vasiliadis, Klement - Tekpetey, Antwi-Adjej - Zolinski, Michel.

Das sagt Saibene

"Paderborn verfügt über wahnsinnig viel Offensivpower, aber dafür haben sie auch viele Tore gefangen. Wir müssen defensiv stabil stehen und vorne werden wir unsere Chancen bekommen."

Das sagt Baumgart

"Wir freuen uns alle auf das Duell gegen unseren Nachbarn. Wir sind aufmerksam und wissen, was auf uns zukommen kann. Die Arminia ist eine erfahrene Mannschaft, die in der letzten Saison sehr erfolgreich war."

Schiedsrichter

René Rohde (SR), Marcel Unger (SR-A. 1), Florian Lechner (SR-A. 2), Daniel Riehl (4. Offizieller)

Letzter Paderborn-Sieg

Paderborns letzter und zugleich einziger Sieg in den letzten 6 Derbys gegen die Arminia war ein 4:0-Heimerfolg im Februar 2014 unter Andre Breitenreiter; Christian Strohdiek und Uwe Hünemeier waren damals schon dabei (Strohdiek erzielte das 4:0) und Florian Hartherz lief noch im SCP-Trikot auf.

Die letzten Derbys...

...gab es in der Zweitliga-Saison 2015/16, auf der Alm trennte man sich   am 21. Februar 2016   1:1 ( die Trainer hießen Norbert Meier und Stefan Effenberg) und in Paderborn gewann Bielefeld mit 2:1.  

Arminia gut gestartet

Dabei stand die Arminia zu Saisonbeginn noch vor dem SCP, holte aus den ersten 7 Partien gute 12 Punkte – seitdem kam in weiteren 7 Spielen nur noch ein Zähler hinzu.  Die Gründe liegen auf der Hand: Paderborn hat sogar mehr Gegentore (25) als Bielefeld (22) kassiert, aber eben auch doppelt so oft wie der Lokalrivale getroffen (SCP 31 Tore, Arminia 16).

Ostwestfalenderby

Derbytime in Ostwestfalen – und das unter überraschenden Voraussetzungen: Während der Vorjahresvierte Bielefeld nur 3 Punkte vor Rang 16 steht, trennen Aufsteiger Paderborn nur 3 Punkte von Rang 3!

Herzlich Willkommen...

...im Matchcenter der Partie Paderborn gegen Bielefeld am 15. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2018/19 in der Benteler-Arena.