Nächstes Spiel in
13T00S20M13S
BWT-Stadion am Hardtwald

SVS

0 : 0

(0 : 0)

FINAL

MSV

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Sandhausen und Duisburg gehen in einem unterhaltsamen Duell mit einem Remis auseinander. Der MSV startet besser, in Durchgang zwei ist der SVS aber das bessere Team und hätte durchaus in Führung gehen können. Die beste Chance vergibt Vollmann, dem in der 74. Minute nur das Aluminium im Weg steht.
Spielende
90' + 1'

Drei Minuten noch

Es gibt 180 Sekunden Nachspielzeit.
88'
substitutesStanislav Iljutcenko
87'
<- Karim Guédé
-> Andrew Wooten
85'
<- Tim Albutat
-> Enis Hajri
84'

Sandhausen besser

Gelingt den Gastgebern in der Schlussphase noch das mittlerweile durchaus verdiente Tor?
83'
substitutesRúrik Gíslason
79'
<- Felix Müller
-> Korbinian Vollmann
75'

Wooten!

Wieder gibt Klingmann das Spielgerät von rechts vorne rein, der Stürmer schließt auf Höhe des kurzen Pfostens ab - abgefälscht drüber.
74'
<- Lukas Daschner
-> Moritz Stoppelkamp
74'

Latte!

Klingmann flankt von der rechten Außenbahn, Behrens legt per Kopf nach halblinks und Vollmann hält per Volley aus zwölf Metern drauf - Aluminium.
72'

Ecke Vollmann

Vorne drin kommt der eingewechselte Kevin Behrens per Kopf an den Ball, bekommt hinter seinen Abschluss aber keinen Druck.
68'

Klingmann!

Erneut nimmt der Außneverteidiger auf seiner rechten Seite Tempo auf, dieses Mal schlägt er die Kugel mit Schnitt flach vor den Kasten - dort findet er aber keinen Mitspieler.
68'
<- Kevin Behrens
-> Fabian Schleusener
66'
<- Stanislav Iljutcenko
-> Richard Sukuta-Pasu
62'
substitutesPhilipp Klingmann
60'

Ähnlicher Start...

...wie in Halbzeit eins: Mehr Ballbesitz erarbeiten sich die Zebras.
54'

Wieder Stoppelkamp

Wieder aus dem Zentrum und 19 Metern: Diesmal steckt hinter dem Schuss wesentlich mehr Präzision und Wucht - Lomb pariert unten im kurzen Eck stark.
52'

Auf der anderen Seite...

...probiert es Denis Linsmayer ebenfalls aus der Mitte, allerdings ein paar Metern mehr - Mesenhöler ist bei dem Flachschuss aber da.
51'

Stoppelkamp schießt

Aus 19 Metern zentraler Position versucht es der Mittelfeldspieler mit einem flachen Abschluss - kein Problem für Lomb.
47'

Beide unverändert

Die Teams beginnen den zweiten Durchgang personell gleich.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Gerechterweise gehen Sandhausen und Duisburg mit einem Remis in die Pause. Etwas besser in der Partie ist der MSV, Chancen gibt es aber auf beiden Seiten. Die Zuschauer im Hardtwaldstadion sehen ein unterhaltsames Spiel mit einigen Torschüssen.
Halbzeit
40'

Vollmann!

Von halblinks hält der 25-Jährige einfach mal drauf - oben rechts am Kasten vorbei.
33'

Freistoß Vollmann

Aus 20 Metern halblinker Position bleibt Korbinian Vollmann mit rechts aber in der Mauer hängen.
31'

Sandhausen legt zu

Die Hausherren sind nun etwas besser in der Partie, alles in allem ist das Spiel bislang eine ausgeglichene Angelegenheit mit leichten spielerischen Vorteilen für die Auswärtsmannschaft.
26'

Genau 50 zu 50...

...steht es nach gewonnenen Zweikämpfen in Prozent.
22'
substitutesPhilipp Förster
19'

Nächster Schuss

Moritz Stoppelkamp probiert es aus halbrechter Position und einiger Entfernung mit dem rechten Fuß - der Aufsetzer ist kein Problem für Lomb.
18'

Aus der Distanz

Halbrechts nimmt Klingmann Tempo auf und probiert es aus 23 Metern mit rechts - flach links neben den Kasten.
16'

Abseitstor

Nach starker Kombination kommt Andrew Wooten halblinks im Strafraum zum Abschluss und trifft ins kurze Eck. Richtigerweise hebt der Linienrichter aber die Fahne, ein kleines Stück stand der vermeintliche Torschütze im Abseits.
12'

Erneut Engin

Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld zirkelt der Angreifer mit dem rechten Fuß Richtung langer Pfosten, kein Mit- oder Gegenspieler greift ein - Lomb muss das Spielgerät um den Balken lenken.
10'

Viel Ballbesitz

Die Gäste erarbeiten sich in den ersten Minuten mehr Spielanteile, auf der Suche nach sich öffnenden Räumen in des Gegners Hälfte.
7'

Gute Gelegenheit

Philipp Klingmann schaltet sich auf dem rechten Flügel ein und passt flach in den Strafraum, wo Fabian Schleusener den Ball annimmt und aus neun Metern zentraler Position schießt - den Versuch Richtung kurzes Eck lenkt MSV-Keeper Daniel Mesenhöler um den Pfosten.
4'

Doppelchance

Nach einer Ecke landet der Klärungsversuch halbrechts bei Ahmet Engin, der SVS-Torwart Niklas Lomb per Volley wuchtig aus 18 Metern prüft. Der pariert stark, der Abpraller landet auf der anderen Seite auf dem Kopf von Richard Sukuta-Pasu, dessen Abschluss aus kurzer Distanz Lomb aber ebenfalls hat.
2'

Schwarzweiß gegen Rot

Sandhausen agiert in schwarzer Kleidung mit weißen Akzenten, Duisburg entgegnet ganz in Rot.
Anstoß

Drei Änderungen beim MSV

Enis Hajri, Moritz Stoppelkamp und Borys Tashchy ersetzen im Vergleich zum 2:0 gegen Paderborn am vergangenen Spieltag Lukas Fröde, Cauly und John Verhoek.

Keine Neuen beim SVS

Trainer Uwe Koschinat setzt auf die gleiche Elf, die am letzten Freitag 1:3 in Dresden unterlag.

So beginnt Duisburg

Mesenhöler - Wiegel, Bomheuer, Nauber, Wolze - Schnellhardt, Hajri - Stoppelkamp, Engin - Tashchy, Sukuta-Pasu

So startet Sandhausen

Lomb - Klingmann, Karl, Verlaat, Paqarada - Linsmayer - Gislason, Förster, Vollmann - Wooten, Schleusener

Das Schiedsrichter-Team

Christof Günsch (SR), Steffen Brütting (SR-A. 1), Julius Martenstein (SR-A. 2), Patrick Kessel (4. Offizieller)

Auch Verhoek spielt gerne gegen den SVS

John Verhoek hat nur eins seiner zehn Zweitligaspiele gegen Sandhausen verloren (fünf Siege, vier Remis). Letzte Saison gewann er mit Heidenheim zwei Mal gegen den SVS und traf in beiden Spielen.

Sandhausen liegt Lieberknecht

Torsten Lieberknecht hat eine gute Bilanz gegen den SVS, holte in 16 Pflichtspielen als Braunschweiger Trainer elf Siege und vier Remis gegen die Kurpfälzer, verlor nur einmal.

Magere Heimbilanz gegen den MSV

In den drei Heimspielen gegen den MSV holten die Kurpfälzer nur einen Punkt und dieses Remis fühlte sich auch wie eine Niederlage an, weil der SVS im Mai 2016 bis zur 80. Minute noch 2:0 vorne lag - am Ende stand es 2:2.

Gute Erinnerung an das letzte Duell

Am 30. Spieltag der Vorsaison hat Sandhausen 2:0 in Duisburg gewonnen (Tore: Philipp Förster und Stefan Kulovits), für den SVS war es im 6. Anlauf der erste Sieg gegen die Zebras.

Herzlich willkommen!

Das Kellerduell des 13. Spieltags steigt in Sandhausen. Den SVS und den MSV trennt in der Tabelle gerade einmal ein Tor. Der Gewinner könnte den Anschluss ans untere Mittelfeld wieder herstellen. An dieser Stelle erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Partie.