Spielpläne zur Saison 2019/2020 in
08T15S10M00S
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer

SGF

3 : 1

(0 : 0)

FINAL

SVS

Tickets
Alle Spiele
Spielende
90' + 3'

Burchert stark

Müller bringt eine Ecke an den ersten Balken, Karl prüft den Schlussmann der Mittelfranken - der pariert sehenswert und verhindert den Anschluss.
90'

Vier Minuten noch

Es gibt 240 Sekunden Nachspielzeit.
89'

Daniel Steininger

TOR!

3 : 1
Daniel Steininger
86'

Erstes Spiel...

...für Keita-Ruel in der 2. Bundesliga und gleich ein Doppelpack.
85'
<- Florian Hansch
-> Erik Zenga
82'
<- Karim Guédé
-> Rúrik Gíslason
81'

Daniel Keita-Ruel

TOR!

2 : 1
Daniel Keita-Ruel
81'

Elfmeter für die SpVgg!

Ernst flankt von links, Kister bekommt den Ball an den Arm.
78'

Daniel Keita-Ruel

TOR!

1 : 1
Daniel Keita-Ruel
77'

Gugganig klärt

Von links schlägt Förster das Rund flach vor das Tor, der Defensivspezialist bereinigt die Situation - die durchaus gefährlich geworden wäre.
75'

Geht noch etwas?

Sandhausen fokussiert jetzt die Defensive, Fürth wirft mehr und mehr nach vorne.
69'
<- Tobias Mohr
-> Marco Caligiuri
70'

Nächste Trinkpause

Die Spieler erhalten die Chance, nochmal Energie für die Schlussphase zu tanken.
68'
<- Max Jansen
-> Denis Linsmayer
67'

Abschluss Müller

Halbrechts geht der SVS-Neuzugang ins Dribbling, macht einen Schritt Richtung Zentrum und versucht es mit dem linken Fuß - Burchert ist da.
66'
<- Daniel Steininger
-> Julian Green
62'
<- David Atanga
-> Fabian Reese
62'
substitutesLukas Gugganig
60'

Hereingabe Wittek

Von links mit links sucht der Außenverteidiger Keita-Ruel, Schuhen lenkt die Kugel mit einer Faust aber am Stürmer vorbei.
60'

Fünftes Tor

Klingmann erzielte in seinem 119. Spiel in der 2. Bundesliga seinen fünften Treffer.
55'

Philipp Klingmann

TOR!

0 : 1
Philipp Klingmann
53'

Linsmayer angeschlagen

Nachdem Green den Kapitän der Gäste trifft, benötigt der einen Moment zur Regeneration.
50'

Knapp drüber

Green spielt Keita-Ruel auf der rechten Außenbahn frei, der flankt - und Tim Kister befördert das Spielgerät per Kopf etwas über den eigenen Querbalken.
48'

Doppelpass

Philipp Förster kombiniert sich mit Klingmann bis in das Eins-gegen-Eins mit Burchert, steht nach dem letzten Zuspiel aber im Abseits.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Ein ausgeglichenes Spiel geht leistungsentsprechend mit einem Remis in die Pause. Beide Teams verbuchen ähnlich viele Spielanteile, suchen zudem in der Offensive nach ihren Möglichkeiten. Die besten Chancen vergeben Julian Green und Fabian Schleusener kurz vor dem Pfiff, sowohl Kleeblatt als auch SVS hätten also in Führung gehen können.
Halbzeit
45' + 1'

Freistoß Wittek

Aus einiger Entfernung befördert der Standardexperte das Leder ein gutes Stück über den Kasten.
45' + 1'

120 Sekunden drauf

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit in Durchgang eins.
43'

SVS-Gelegenheit

Fabian Schleusener taucht halblinks vor dem Tor auf, versucht es bedrängt mit links flach Richtung rechtes Eck - Burchert pariert.
42'

Beste Möglichkeit

Nach einem Sandhäuser Ballverlust bekommt Green die Kugel und hält mit dem rechten Fuß aus 22 Metern halbrechter Position flach wuchtig drauf - knapp am linken Balken vorbei.
41'

Aus dem Halbfeld...

...flankt Philipp Klingmann einen Freistoß von links in die Gefahrenzone, Sascha Burchert pflückt das Spielgerät aus der Luft.
39'

Wer investiert mehr?

Beide gehen ihre erste Aufgabe der neuen Spielzeit weiter mit ähnlicher Balance zwischen Angriff und Abwehr an.
37'

Zwei Müller-Eckbälle

Zweimal von der linken Seite: Mehr als ein abgeblockter Abschluss kommt dabei aber nicht heraus.
35'

Dreierkette

Bei Ballbesitz lässt sich Lukas Gugganig zwischen Mario Maloca und Marco Caligiuri fallen, ist im Greuther-Spielaufbau meist die erste Station.
31'

Auf der anderen Seite...

...gibt es ebenfalls eine Ecke: Wittek flankt, findet aber nur einen Kontrahenten.
29'

Keita-Ruel per Kopf

Am ersten Balken bereinigt der Angreifer die nächste Standardsituation.
28'

Erster Sandhäuser Eckball

Müller gibt das Rund von links in den Strafraum, Hilbert klärt per Kopf - erneut zur Ecke.
24'

Weiter geht's

Mit neuen Kräften gehen die Spieler in die restlichen Minuten der ersten Halbzeit.
22'

Trinkpause

Bei sommerlichen Bedingungen gibt es für die Akteure einen Moment zum Durchatmen.
21'

Freistoß-Chance

Aus 25 Metern halblinker Position zieht Linksfuß Maximilian Wittek ab - ein gutes Stück neben den langen Pfosten.
20'
substitutesDenis Linsmayer
16'

Konter

Die Kocak-Elf wirkt nach Ballgewinnen gefährlich, zögert nicht lange mit den postwendenden Vorstößen.
11'

Rechts vorbei

Von der Außenbahn zieht Roberto Hilbert in die Mitte, passt auf Ernst. Der nimmt das Leder halblinks mit dem linken Fuß an, zögert kurz und schließt aus 19 Metern erneut mit links flach ab - ein Stück neben den langen Balken.
9'

Ausgeglichen

Beide Mannschaften starten das Spiel mit ähnlich viel Anteilen. Etwas mehr Ballbesitz verbuchen die Gastgeber, beide Clubs wollen aber früh im Angriff für Akzente sorgen.
8'

Zu lang

Von rechts hebt Fabian Reese die Kugel in Richtung des zweiten Pfostens, seine Flanke segelt etwas über Sebastian Ernst hinweg.
7'

Tolle Stimmung

Die Anhänger machen sich lautstark bemerkbar, feiern den Auftakt ihrer Teams der Saison 2018/19.
5'

Ecke eins

Von der linken Seite können die Hausherren aber keine Gefahr ausstrahlen.
3'

Erster Abschluss

Julian Green schießt aus 24 Metern zentraler Position, den abgefälschten Aufsetzer lenkt SVS-Torwart Marcel Schuhen um den Pfosten.
2'

Gleich nach vorne

Die Gäste suchen schnell ihren Weg in die Offensive. Abwarten sieht anders aus.
Anstoß

So beginnt der SVS

Schuhen - Karl, Zhirov, Kister - Klingmann, Förster, F. Müller - Zenga, Linsmayer - Gislason, Schleusener

So startet das Kleeblatt

Burchert - Hilbert, Maloca, Caligiuri, Max. Wittek - Gugganig, Omladic - Ernst, Green, Reese - Keita-Ruel

33 Grad Celsius...

...und Sonnenschein über dem Sportpark Ronhof Thomas Sommer.

Sandhausen mit vier Neuen

Die Sommertransfers Aleksandr Zhirov, Felix Müller und Fabian Schleusener spielen von Beginn an, zudem der zuletzt ausgeliehene Erik Zenga. Draußen bleiben unter anderem erstmals die Neuzugänge Jesper Verlaat, Mohamed Gouaida, Florian Hansch und Karim Guede. 

Ein Neuzugang bei Fürth

Daniel Keita-Ruel, von Fortuna Köln aus der 3. Liga gekommen, läuft im Sturm auf. Auf der Bank nehmen unter anderem die Neuen Tobias Mohr, David Atanga und Elias Abouchabaka Platz.

Das sagt Kenan Kocak

"Wir sind gut vorbereitet und wollen etwas Zählbares mit an den Hardtwald nehmen. Wir möchten weiterhin attraktiven Fußball spielen und die Saison 34 Spieltage lang gemeinsam mit unseren Fans genießen. Unser Ziel ist es, eine sorgenfreie Runde zu spielen. Und den ersten Schritt wollen wir in Fürth machen."

Das sagt Damir Buric

"Der SV Sandhausen hat sich gut verstärkt und ist ein guter Gegner. Aber wir wollen nur auf uns schauen. Unsere Mannschaft hat ein gutes Zusammenspiel. Das ist eine junge Mannschaft, aber wir haben Vertrauen in sie."

Schiedsrichter

Tobias Stieler leitet die Partie. Seine Assistenten sind Christian Gittelmann und Timo Klein. Als vierter Offizieller kommt Benedikt Kempkes zum Einsatz.

Ein alter Bekannter

Sandhausens Markus Karl bestritt die ersten sechs seiner 262 Aufeinandertreffen in der 2. Bundesliga im Fürther Trikot. Er debütierte im Dezember 2004 als 18-Jähriger für den jetzigen Gegner.

SpVgg-Glücksbringer

Nik Omladic ging in all seinen drei Einsätzen gegen die Baden-Württemberger als Gewinner vom Platz und erzielte sein erstes Tor in der 2. Bundesliga (im März 2015 für Braunschweig).

Nur ein SVS-Sieg

Die Sandhäuser gewannen nur eins der zehn Duelle mit Greuther in der 2. Bundesliga: Im September 2014 gelang dank eines Tors von Andrew Wooten ein 1:0-Heimsieg.

Kleeblatt-Serie

Fürth ist gegen Sandhausen seit sieben Partien ungeschlagen (zwei Siege und fünf Remis).

Herzlich willkommen!

Die SpVgg Greuther Fürth empfängt am 1. Spieltag der neuen Saison der 2. Bundesliga den SV Sandhausen. Hier gibt es alle Informationen zum Spiel. Viel Spaß!