Im zweiten Vorbereitungsspiel auf die Saison 2010/11 hat der SC Paderborn sein Torkonto auf 10 erhöht. Gegen den Oberliga-Absteiger SVG Göttingen landeten die Paderborner einen ungefährdeten 2:0 (0:0)-Erfolg. Damit eröffneten sie die Reihe der Testspiele im Trainingslager in Teistungen erfolgreich.

Matchwinner war Sven Krause, der einen Kopfball versenkte und einen Elfmeter herausholte. Bei noch immer hohen Temperaturen und erstklassigen Platzverhältnissen dominierte der SCP von Beginn an die Partie.

Elf Wechsel zur Pause

Allerdings gingen die Zweitliga-Kicker mit ihren Torchancen recht großzügig um. Toni Wachsmuth köpfte in der 13. Minute daneben, Ardian Jevric scheiterte nach tollem Pass von Enis Alushi in der 22. Minute am gegnerischen Torwart, und Daniel Brückner schoss den Ball in der 28. Minute nach Zuspiel von Nico Klotz aus kurzer Distanz über den Kasten.

Mit komplett neuer Formation nach der Pause blieb das Bild auf dem Platz zunächst erhalt en. Auch David Jansen brachte die Kugel in der 53. Minute nicht am Göttinger Keeper vorbei. Eine Standardsituation brachte schließlich die Führung: Einen Freistoß von Nejmeddin Daghfous köpfte Krause in der 61. Minute zum 1:0 ein.

Kurz vor dem Ende legten die Paderborner noch einen drauf. Nach einem Foul an Krause verwandelte Sören Gonther den fälligen Strafstoß sicher zum 2:0. Das zweite Testspiel im Trainingslager steht am Samstag auf dem Programm. Dann trifft der SCP um 17 Uhr in Osterode auf den Landesligisten TuSpo Petershütte.

SC Paderborn 07: Masuch (46. Kruse), Rath (46. Wemmer), Wachsmuth (46. Mohr), Klukin (46. Palionis), Heithölter (46. Strohdiek), Krösche (46. Gonther), Alushi (46. Parensen), Klotz (46. Guié-Mien), Brückner (46. Daghfous), Brandy (46. Jansen), Jevric (46. Krause).

Tore: 1:0 (61.) Krause 2:0 (90.) Gonther