Bad Wörishofen - 1860 München war bei seinem Trainingslager in Bad Wörishofen dazu auserkoren, die neue Tribüne im Stadion am Unteren Hart gegen den heimischen FC Bad Wörishofen einzuweihen. Standesgemäß gewannen sie mit 10:0. Erfolgreichster Torschütze war Djordje Rakic mit vier Treffern nach der Pause.

Für "Löwen"-Coach Reiner Maurer war es ein gelungener Test. "Zehn Tore - da sind auch die Fans auf ihre Kosten gekommen", resümierte der 51-Jährige. "Man hat aber deutlich gemerkt, dass wir gestern hart trainiert hatten. Zwar war unsere Ordnung gut, uns hat aber etwas die Spritzigkeit gefehlt."

FC Bad Wörishofen - 1860 München 0:10 (0:5)

1860, 1. Halbzeit: Ochs - Malura, Schindler, Buck, Feick - Stahl, Bülow - Bierofka, Halfar - Schäffler, Lauth

1860, 2. Halbzeit: Ochs - Rukavina, Schindler, Aygün, Kappelmaier - Kotzke, Camdal - Aigner, Kaiser - Rakic, Wood

Tore: 0:1 Schäffler (12.), 0:2 Lauth (18.), 0:3 Schindler (25.), 0:4 Bierofka (27.), 0:5 Stahl (43.), 0:6 Rakic (53.), 0:7 Rakic (61.), 0:8 Rakic (72.), 0:9 Schindler (75.), 0:10 Rakic (83.)

Schiedsrichter: Martin Prinzler (Kaufering)