München - Nach dem testspielreichen Mittwoch konnten es auch am Donnerstag drei Zweitligisten nicht lassen: Bei Kaiserslautern, Paderborn und dem FSV Frankfurt rollte der Ball. bundesliga.de präsentiert die Partien im Überblick.

1. FC Kaiserslautern - HB Köge 3:1

Der 1. FC Kaiserslautern bezwang im Rahmen seines Trainingslagers im südpfälzischen Herxheim den dänischen Zweitligisten HB Köge mit 3:1 (0:1). Gil Vermouth, Itay Shechter und Mimoun Azaouagh erzielten in Kanel die Treffer für den FCK. Vor rund 1.500 Zuschauern musste der Absteiger zwei Mal verletzungsbedingt wechseln: Christian Tiffert (Platzwunde am Kopf, 8.) und Dominique Heinz (Verdacht auf Oberschenkelverletzung, 33.) konnten nicht weiter spielen. Tiffert musste sogar mit fünf Stichen genäht werden. Nach dem schmeichelhaften 0:1 traf Vermouth per Fernschuss aus 25 Metern und Shechter nach einem an ihm selbst verhängten Foulelfmeter. Azaouagh wollte bei seinem Tor Andrew Wooten bedienen, dieser traf den Ball zwar nicht, verwirrte aber den gegenerischen Torwart, so dass der Ball direkt ins Tor rollte.

Kaiserslautern: Hohs - Orban, Abel, Hajri, Heintz (33. Azaouagh,76. Derstroff) - Jessen, Linsmayer, Tiffert (8. Zuck), Vermouth (76. Borysiuk) - Wooten (76. Micanski), Shechter
Tore: 0:1 Kaagh (40.), 1:1 Vermouth (60.), 2:1 Shechter 65./FE), 3:1 Azaouagh (72.)


SC Paderborn - SV Wilhelmshaven 2:0

Schwagstorf - Zur Halbzeit des einwöchigen Trainingslagers im niedersächsischen Herzlake hat der SCP einen Test gegen den SV Wilhelmshaven mit 2:0 (0:0) erfolgreich gestaltet und bleibt in der Vorbereitung weiter ungeschlagen. In Schwagstorf trafen Christian Strohdiek (53.) und Testspieler Koen van der Biezen (60.) gegen das Team aus der Regionalliga Nord. Nach einer Eckenvariante über Alban Meha und einem Versuch von Diego Demme war Christian Strohdiek in der 53. Minute per Kopf aus kurzer Distanz zur Stelle. Testspieler van der Biezen vom polnischen Erstligisten Cracovia Krakau verwertete kurz darauf eine Flanke von Thomas Bertels. Als "einen guten Test nach sehr intensiven Tagen im Training" bewertete Schmidt das Spiel: "Wir haben sehr wichtige Erkenntnisse gewonnen, die wir in die nächsten Trainingseinheiten einfließen lassen werden."

Paderborn: Kruse, Wemmer (65. Ziegler), Feisthammel (65. Gulde), Strohdiek, Bertels, Krösche (65. Zeitz), Vrancic, Brückner (46. Demme), Kempe (46. Ornatelli), Poljanec (46. van der Biezen), Meha
Tore: 1:0 Strohdiek (53.), 2:0 van den Biezen (60.)


FSV Frankfurt - Bayer Leverkusen II 3:2

Der FSV Frankfurt hat das Testspiel gegen Bayer Leverkusen II mit 3:2 (2:0) gewonnen. Die Treffer vor rund 150 Zuschauern in Bad Kreuznach erzielten Emre Nefiz (23.), Edmond Kapllani (29.) und Maximilian Oesterhelweg (82.). Beim 1:0 traf Nefiz im Nachschuss, nachdem ein Versuch von Trainingsgast Moise Bambara abgeblockt wurde. Der zweite Treffer fiel nur nach einer Flanke von Michael Görlitz und einem Doppelpass des FSV-Sturmduos Kapllani und Matthew Leckie. Oesterhelweg zog in der 82. Minute nach innen und traf nach Vorlage von Görlitz mit einem Knaller aus 20 Metern ins rechte Eck. "In der ersten Halbzeit war das Spiel noch einigermaßen vernünftig und geordnet. Da hatten wir den Gegner unter Kontrolle und haben gut gespielt. Auch Moise Bambara hat sich gut präsentiert und gut mitgespielt", sagte Coach Benno Möhlmann.

FSV Frankfurt, 1. HZ: Klandt - Huber, Gledson, Heubach, Jung - Görlitz, Konrad, Bambara, Nefiz - Kapllani, Leckie
FSV Frankfurt, 2. HZ: Pirson - Teixeira, Heitmeier, Gledson (67. Brill), Schick - Görlitz, Bambara (67. Azaouagh), Kaffenberger, Oesterhelweg - Leckie (67. Hofmeier), Verhoek
Tore: 1:0 Nefiz (23.), 2:0 Kapllani (29.), 2:1 Haitz (57.), 3:1 Oesterhelweg (82.), 3:2 Siefkes (84.)