Bei der Zusammenstellung des Kaders für die Saison 2010/2011 kann der SC Paderborn weitere Entscheidung vermelden. Mittelfeld-Routinier Rudolf Zedi hat seinen noch bis 2011 laufenden Vertrag mit dem Verein in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Darüber hinaus hat Chef-Trainer Andre Schubert Tom Bertram mitgeteilt, dass er in der nächsten Spielzeit nicht mehr zum Zweitliga-Kader gehören wird.

Zedi kam von Kickers Emden zur Saison 2009/2010 an die Pader und erreichte in der gerade abgelaufenen Spielzeit 17 Einsätze mit 507 Spielminuten. "Wir bedanken uns bei Rudi für die tolle Zusammenarbeit. Er hat seine Aufgabe im Team stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgefüllt", betont Schubert. Zedi kehrt zu seinem Ex-Club Rot-Weiß Erfurt zurück, beim Drittligisten unterschrieb er einen Zweijahresvertrag. Mit den Thüringern war Zedi als Kapitän 2004 in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

Kaderplanung fast abgeschlossen

Auch bei Bertram stehen die Zeichen auf Abschied, wobei der SCP hier die aktive Rolle übernommen hat. "Tom braucht nach seiner langen Verletzung Spielpraxis in einer adäquaten Liga, die wir ihm nicht bieten können", erläutert Schubert. Der Vertrag des Defensivspielers läuft noch bis zum 30. Juni 2011, könnte vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklung aber vorzeitig aufgelöst werden.

Nach Aussage von Schubert hat der SCP seine Kaderplanungen für die neue Saison damit nahezu abgeschlossen. "Wenn Mahir Saglik geht, werden wir auf dem Transfermarkt natürlich noch einmal aktiv werden. Wir würden uns jedoch freuen, wenn wir die für beide Seiten erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm fortsetzen könnten".