Karlsruhe - Der Karlsruher SC hat mit Michael Vitzthum und Dimitrij Nazarov die nächsten Neuzugänge unter Dach und Fach gebracht. Der aus Bayern stammende linke Außenverteidiger Vitzthum wechselt vom VfB Stuttgart auf Leihbasis bis zum 30.06.2014 in den Wildpark.

"Michael bringt trotz seines jungen Alters schon die Erfahrung aus drei Drittligaspielzeiten mit", erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. "Er hat die Jugendmannschaften des FC Bayern komplett durchlaufen und ist ein taktisch und fußballerisch gut geschulter Akteur, dem wir eine Menge zutrauen."

Sechs Tore für Preußen Münster



"Die 2. Bundesliga ist für mich der nächste logische Schritt und eine neue Herausforderung", äußerte sich der 20-jährige Vitzthum nach der Vertragsunterschrift. "Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir hier eine gute Saison spielen." Vitzthum absolvierte bisher 82 Spiele (3 Tore) in der 3. Liga für die SpVgg Unterhaching und den VfB Stuttgart II.

Auch Offensivakteur Dimitrij Nazarov trägt in den kommenden drei Jahren das Trikot des Karlsruher SC. Der 23-Jährige unterzeichnete einen bis zum 30.06.2016 datierten Vertrag im Wildpark. Nazarov absolvierte in der abgelaufenen Saison der 3. Liga 36 Spiele (6 Tore) für den SC Preußen Münster.

"Dimitrij war bei uns schon seit einiger Zeit ein Thema. Er ist ein junger, hoch veranlagter Spieler, der gerade in der abgelaufenen Saison in der 3. Liga - nicht nur gegen uns - sein großes Können und Potenzial mehrfach unter Beweis gestellt hat", so Kreuzer. "Er ist offensiv sowohl rechts als auch als hängende Spitze einsetzbar und wird sicher eine Verstärkung für uns sein."