Kevin Wölk und Raphael Koczor werden Zweitligaabsteiger Rot Weiss Ahlen für die kommende Saison verstärken. Während Mittelfeldspieler Wölk vom KSV Hessen Kassel zu RWA wechselt, kommt Koczor aus der zweiten Mannschaft des MSV Duisburg.

Der Mittelfeld-Offensiv-Allrounder Wölk erzielte in der letzten Saison für Hessen Kassel in 30 Spielen elf Tore und gab zehn Torvorlagen. Er erhät einen Zweijahresvertrag und wird die Nummer 23 tragen.

"Elf Tore als Mittelfeldspieler, beidfüßig und dazu noch variabel einsetzbar waren die Gründe für seine Verpflichtung. Kevin Wölk ist ein Wunschkandidat für die neue Saison und passt gut in unser Spielsystem. Ich freue mich auf seine Spielweise", so Cheftrainer Arie van Lent.

"Raphael hat Potential"

Der 21-jährige Raphael Koczor will in der Vorbereitung den Kampf um die Nummer 1 im Tor der "Rot Weissen" annehmen und unterschrieb einen Vertrag für ein Jahr. Er war neben Marcel Herzog Ersatzmann für Tom Starke beim MSV Duisburg. Zudem absolvierte er bei den Amateuren des MSV 25 Spiele in der NRW-Liga.

"Raphael ist ein junger, sehr talentierter Torhüter, dem wir hier in Ahlen die Möglichkeit geben wollen, sich zu entwickeln. Er ist stark am Ball und hat ordentlich Potential", so Torwarttrainer Dirk Langerbein.