Berlin - Torhüter Daniel Haas steht dem 1. FC Union Berlin in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung.

Der Neuzugang laboriert an einem Einriss des rechten Innenmeniskus und wird Anfang der kommenden Woche operiert. "Das ist sehr bitter für Daniel und uns. Wir müssen nun die Operation abwarten, danach wissen wir, wie lange er voraussichtlich fehlen wird. Natürlich hoffe ich auf einen schnellen Heilungsverlauf, damit er bald wieder ins Training einsteigen kann", so Union-Trainer Uwe Neuhaus.