Berlin - Daniel Göhlert wird dem 1. FC Union Berlin vorläufig nicht zur Verfügung stehen. Der Innenverteidiger leidet an einer Fistel im Steißbeinbereich und ist bereits am Wochenende operiert worden.

"Jeder Ausfall ist ein Verlust für uns. Es ist eine unangenehme Erkrankung, die sehr schmerzhaft und behandlungsintensiv ist. Ich hoffe für ihn, dass es keine Komplikationen gibt und der Heilungsprozess optimal von statten geht", so Cheftrainer Uwe Neuhaus zum Ausfall von Daniel Göhlert.

Die Rückkehr ins Training ist abhängig vom Heilungsverlauf und kann mehrere Wochen dauern.