Rostock - Am Montag erwartete Trainer Peter Vollmann seine Spieler des FC Hansa Rostock zum ersten lockeren Aufgalopp für die kommende Zweitliga-Saison. Handgezählte 1.965 Zuschauer sahen dabei zu, wie die Neuzugänge um Marek Mintal, das erste Mal für ihren neuen Verein am Ball waren.

Mit von der Partie war auch, neben den wiedergenesenen Langzeitverletzten Dexter Langen, Stephan Gusche und Matthias Holst, der neue Torwarttrainer Alexander Ogrinc, der erst wenige Stunden zuvor einen Einjahres-Vertrag unterzeichnete und vom Zweitliga-Konkurrenten Karlsruher SC an die Ostsee wechselte.

Zwei Spieler absolvieren nur Laufeinheiten

Das Trainerteam begrüßte dabei im Volksstadion den kompletten Kader für die kommende Spielzeit. Auf dem Trainingsplan standen unter anderem lockere Lauf- und Dehnübungen, sowie verschiedene Passspielübungen und ein Trainingsspiel. Dabei verzückten Marcel Schied und Co. die Menge mit ansehnlichen Passpassagen und herrlichen Toren. Lediglich Stephan Gusche und Kevin Pannewitz absolvierten nur individuelle Laufeinheiten.

Unter den Augen der zahlreichen Fans, wirkten somit 23 von 25 Spielern während der kompletten Trainingseinheit mit. Erstmals der Öffentlichkeit präsentierten sich auch die internen Neuzugänge Johannes Brinkies, Pelle Jensen und Tom Weilandt, die aus der A-Jugend aufgerückt und mit Profi-Verträgen ausgestattet worden sind.

Für die Mannschaft geht es nun in ein dreitägiges Trainingslager, in dem teambildende Maßnahmen auf dem Programm stehen. Am Freitag folgt dann der obligatorische Laktattest, ehe am Samstag das erste Testspiel beim FC Neubrandenburg 04 ansteht.