Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat den Vertrag mit Robert Zillner vorzeitig um ein Jahr bis zum 30. Juni 2014 verlängert. Der 26-jährige Mittelfeldspieler kam zu Saisonbeginn von der SpVgg Unterhaching zum "Kleeblatt".

Aufgrund einer langwierigen Fuß-Verletzung musste sich Zillner in der Hinrunde erst langsam heranarbeiten und holte sich Spielpraxis im U23-Team der SpVgg. Die Winter-Vorbereitung hat der lauffreudige und technisch beschlagene Spieler dann komplett bestritten.

Bisher kam Zillner in fünf Pflichtspielen im Team von Trainer Mike Büskens zum Einsatz und erzielte am vergangenen Freitag sein erstes Tor. "Robert Zillner spielt in unseren langfristigen Planungen eine wichtige Rolle. Auch wegen seiner menschlichen Qualitäten genießt er in der Mannschaft und im Verein hohes Ansehen," machte SpVgg-Präsident Helmut Hack deutlich.