Paderborn - Einen weiteren talentierten Spieler aus Deutschland hat der SC Paderborn für die Saison 2012/2013 unter Vertrag genommen. Nach dem offensiven Mittelfeldspieler Tobias Kempe vom Ligabegleiter FC Erzgebirge Aue wird auch Innenverteidiger Patrick Ziegler vom Drittligisten SpVgg Unterhaching ab der kommenden Spielzeit das SCP-Trikot tragen. Der 22-jährige Abwehrspieler erhielt einen Vertrag für drei Jahre bis zum 30. Juni 2015.

Ziegler spielte bis zum Sommer 2003 beim TSV Moosach-Hartmannshofen, ehe er nach Unterhaching wechselte. Nach sehr guten Leistungen in den Jugendteams rückte er zu den Profis auf, bei denen er mittlerweile 52 Spiele in der 3. Liga absolvierte. In dieser Saison kam er bislang auf 27 Einsätze, in denen er zwei Tore erzielte.

"Patrick ist ein sehr talentierter Innenverteidiger mit einer guten Spieleröffnung und hoher Geschwindigkeit. Er hat das Zeug dazu, sich in der Bundesliga zu etablieren", meint Chef-Trainer Roger Schmidt. Manager Sport Lizenzspieler Michael Born hebt die guten Gespräche mit dem Spieler und seinem Berater Ludwig Kögl (Ex-Profi des FC Bayern München) hervor: "Ganz bewusst hat sich Patrick mit seinem Berater für Paderborn entschieden, um den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen".