Koblenz - Im Freundschaftsspiel beim Drittligisten TuS Koblenz zu Gunsten der "Blauen Hand" unterlag der MSV Duisburg zwar mit 0:1, aber am Ende gab es nur Gewinner. Denn rund 1.000 Zuchauer waren am Dienstag (5. Oktober) ins altehrwürdige Stadion Oberwerth gekommen; die Einnahmen aus der Begegnung kommen benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Koblenz zu Gute.

Gefeiert wurde vor dem Anpfiff besonders Trainer Milan Sasic, der fünf Jahre in Koblenz aktiv war. Aber auch für David Yelldell, Goran Sukalo und Branimir Bajic gab es bei der Rückkehr an alte Wirkungsstätte viele herzliche Umarmungen. Dann umarmten sich aber erst einmal die Gastgeber, denn Jan Hawel traf nach 19 Minuten zur Führung, Marcel Herzog war gegen den platzierten Acht-Meter-Flachschuss ins lange Eck ohne Chance.

Trojan im Pech

Der MSV, bei dem mit Beginn der zweiten Hälfte Gastspieler Franklin William Vicente sein Debüt feierte, verstärkte in den zweiten 45 Minuten den Druck. Doch erst setzte Goran Sukalo einen Kopfball knapp über das TuS-Gehäuse (66.), dann flog Trojans 18-Meter-Freistoß knapp über die Latte (77.).

Von Koblenz aus ging es noch am Abend weiter nach Bad Kreuznach. Dort bestreitet der MSV noch bis zum Samstag ein Kurz-Trainingslager. Am Freitag treffen die "Zebras" in Bad Kreuznach in einem weiteren Test auf den Bundesliga-Sensations-Spitzenreiter 1. FSV Mainz 05. Anstoß im Moebus-Stadion ist dann um 16 Uhr.

MSV Duisburg: Herzog - Veigneau (64. Blum), Bajic (68. Örücü), Soares (77. Theißen), Kern (64. Dej) - Trojan, Sukalo, Grlic (46. Reiche), Sahan (46. Vicente) - Exslager, Baljak (46. Schäffler)

Tor: 1:0 Hawel (19.)