Kurz vor dem Ende der Transferperiode hat der MSV Duisburg noch zwei Mal zugeschlagen.

Sportdirektor Bruno Hübner gelang es, den aktuellen dänischen Nationalspieler und ehemaligen Bundesligaspieler Sören Larsen vom französischen Club FC Toulouse bis zum Saisonende auszuleihen. Außerdem konnte für das Mittelfeld Änis Ben-Hatira vom Hamburger SV zurück nach Duisburg geholt werden.

Ausleihe plus Kaufoption

Beide Spieler werden bis zum Saisonende ausgeliehen, jedoch besitzt der MSV jeweils eine Kaufoption.

"Mit diesen beiden Spielern ist unser Kader richtig gut besetzt. Außerdem haben wir durch den Verkauf von Dorge Kouemaha wichtiges Geld zur Erfüllung der Auflagen eingenommen", freute sich Hübner kurz vor dem Anpfiff des Niederrheinderbys gegen Fortuna Düsseldorf in der MSV-Arena.