Bittere Kunde für Andreas Wolf: Der Mannschaftskapitän des 1. FC Nürnberg zog sich beim am Freitag (3. April) eine Meniskusverletzung im rechten Knie zu.

Das ergab die Untersuchung durch Mannschaftsarzt Dr. Matthias Brem in der Uniklinik Erlangen.

Knie verdreht

Wolf wird am Montag in Augsburg von Dr. Ulrich Boenisch und Dr. Brem operiert; der 26-Jährige wird dem Club auf unbestimmte Zeit fehlen.

Der Abwehrchef hatte sich am Freitag bei einem Zweikampf mit Njazi Kuqi das Knie verdreht. Nach einer Behandlung kehrte Wolf zwar noch einmal auf das Feld zurück, musste aber zwei Minuten später durch Jaouhar Mnari ersetzt werden.