Viele FSV-Fans waren geschockt, als Spielmacher Youssef Mokhtari beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg nach einem unbeabsichtigten Tritt von Marek Mintal vom Platz getragen wurde.

Wie lange er pausieren muss, ist nach wie vor unklar. Die Nacht nach dem Spiel verbrachte Mokhtari mit Schienbeinprellung und starker Schwellung in der BG Unfallklinik, jetzt ist er wieder zu Hause.

"Mir geht es den Umständen entsprechend", sagte Youssef Mokhtari am Montag. "Ich kann eben momentan nur humpeln." Deshalb ist es weiter fraglich, ob Mokhtari am kommenden Sonntag beim SC Freiburg antreten kann.