Karlsruhe - Ingo Wellenreuther ist neuer Notpräsident des Karlsruher SC. Das Amtsgericht bestätigte damit am Freitagvormittag (24. September) den am Tag zuvor von KSC-Vizepräsident Rolf Hauer eingebrachten Vorschlag.

"Es ist sehr positiv, dass wir als Verein nun so schnell wieder handlungsfähig sind und so die anstehenden Aufgaben angehen können", erklärte Rolf Hauer: "Die nun gefundene Lösung hat die Unterstützung aller Gremien und Verantwortlichen beim KSC."

Wellenreuther steht dem Verein damit gemeinsam mit Rolf Hauer bis zu einer noch einzuberufenden Außerordentlichen Mitgliederversammlung vor, in deren Rahmen dann eine entsprechende Neuwahl durchgeführt werden wird.