Der FSV Frankfurt hat drei weitere Testspiele terminiert. Zuerst geht es am 8. Juli (18:30 Uhr in Zella-Mehlis) gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt. Die Thüringer um den baldigen FSV-Akteur Samil Cinaz belegte in der abgelaufenen Saison den 9. Platz.

Zwei Tage danach kommt es um 16 Uhr zum Vergleich mit Waldhof Mannheim. Die Mannheimer brachten Spieler wie Weltmeister Jürgen Kohler, Christian Wörns und Bundesliga-Torschützenkönig Fritz Walter hervor. Der Sportliche Leiter Günther Sebert ist vereinsinterner Rekordhalter mit 592 absolvierten Spielen für den SV Waldhof Mannheim, davon 128 in der Bundesliga. Nach Lizenzentzug für die Regionalliga müssen die Mannheimer in der kommenden Saison in der Oberliga Baden-Württemberg antreten.

Am 13. Juli (18 Uhr) trifft der FSV auf dem Sportgelände des SC Friedrichsthal auf den 1. FC Saarbrücken. Die Mannschaft wurde unter Trainer Dieter Ferner in der Saison 2008/09 Oberliga-Meister und wurde in der folgenden Saison Meister in der Regionalliga West. Der Doppelaufsteiger spielt somit in der kommenden Saison in der 3. Liga. Ferner wird dann allerdings nicht mehr an der Seitenlinie stehen. Wegen fehlender Trainerlizenz agiert er nun als Sportlicher Leiter in Saarbrücken, Jürgen Luginger übernahm das Traineramt.