München - Drei Spieltage vor Saisonende hat sich die SpVgg Greuther Fürth den ersten Bundesliga-Aufstieg in ihrer Vereinsgeschichte gesichert - zumindest theoretisch. Denn die Franken haben neun Zähler Vorsprung vor dem Tabellendritten SC Paderborn und eine um 31 Treffer bessere Tordifferenz.

Während die Fürther am Wochenende mit einem Punkt beim FSV Frankfurt auch den mathematisch sicheren Aufstieg feiern können, steht für andere Vereine der Showdown erst noch an (mit dem Tabellenrechner die letzten Spieltage durchtippen!). bundesliga.de beschreibt die möglichen Szenarien am kommenden 32. Spieltag.


Aufstieg

Fürth ist endgültig aufgestiegen, wenn...


  • ... Fürth einen Punkt holt!
  • ... Paderborn nicht gewinnt!


Eintracht Frankfurt steigt auf, wenn...

  • ... die Eintracht gewinnt!
  • ... bei einem Remis, wenn Paderborn und Düsseldorf nicht gewinnen!
  • ... auch bei einer Niederlage, wenn keiner der drei Verfolger Paderborn, Düsseldorf und St. Pauli gewinnt (Paderborn wäre bei Remis zwar nur sechs Punkte zurück, hat aber die aktuell um 28 schlechtere Tordifferenz)!



Relegationsplatz

Für keinen aus dem Trio Paderborn, Düsseldorf und St. Pauli wird es am 32. Spieltag eine Entscheidung in Sachen Rang 3 geben - weder positiv noch negativ.

Nur 1860 München kann endgültig keine Chance mehr haben, wenn...

  • ... 1860 München verliert!
  • ... 1860 gewinnt, aber auch Paderborn gewinnt!
  • ... 1860 München remis spielt und einer der drei folgenden Fälle eintritt: Paderborn punktet, Düsseldorf gewinnt oder St. Pauli gewinnt.



Abstiegskampf

Duisburg ist endgültig gerettet, wenn...

  • ... der MSV gewinnt!
  • .. der MSV remis spielt und weder Karlsruhe noch Rostock gewinnen.
  • ... selbst bei einer Niederlage, wenn der KSC auch verliert und weder Rostock noch Aachen gewinnen.



Ingolstadt ist endgültig gerettet, wenn...

  • ... der FCI gewinnt!
  • ... der FCI remis spielt und weder Karlsruhe noch Rostock gewinnen.
  • ... selbst bei einer Niederlage, wenn der KSC auch verliert und weder Rostock noch Aachen gewinnen.



Der FSV Frankfurt ist endgültig gerettet, wenn...

  • ... der FSV gewinnt und Karlsruhe nicht gewinnt!
  • ... der FSV remis spielt und Karlsruhe verliert sowie weder Rostock noch Aachen gewinnen.



Bochum ist endgültig gerettet, wenn...

  • ... der VfL gewinnt und Karlsruhe nicht gewinnt!
  • ... der VfL remis spielt und Karlsruhe verliert sowie weder Rostock noch Aachen gewinnen.



Cottbus ist endgültig gerettet, wenn...

  • ...nur bei einem eigenen Sieg und das auch nur dann, wenn Karlsruhe verliert und weder Rostock noch Aachen gewinnen.



Aue ist endgültig gerettet, wenn...

  • ... nur bei einem eigenen Sieg und das auch nur dann, wenn Karlsruhe verliert und weder Rostock noch Aachen gewinnen.



Karlsruhe
  • Der KSC hat unabhängig vom eigenen Ergebnis wegen des direkten Duells Cottbus-Bochum in jedem Fall noch eine Chance auf den direkten Klassenerhalt.



Rostock
  • Punktet Hansa am Millerntor haben sie auf jeden Fall noch eine Chance auf den direkten Klassenerhalt.
  • Wenn Hansa verliert und sowohl Cottbus als auch Aue gewinnen, könnte Rostock allenfalls noch die Relegation erreichen.



Aachen
  • Wenn Aachen gewinnt, haben sie in jedem Fall noch eine Chance auf den direkten Klassenerhalt.
  • Spielt Aachen remis und Cottbus und Aue gewinnen, kann die Alemannia allenfalls noch die Relegation erreichen.
  • Verliert die Alemannia und Cottbus und Aue punkten, dann kann Aachen allenfalls noch die Relegation erreichen.



Hier geht's zu den Szenarien der Bundesliga